APA - Austria Presse Agentur

Kabarettist und Schauspieler Werner Schneyder verstorben

Der Kabarettist, Autor und Schauspieler Werner Schneyder ist laut einem Online-Bericht des "Kurier" vom Sonntag tot in seiner Wiener Wohnung aufgefunden worden. Der umtriebige Künstler, der überdies als Sänger, Boxkommentator, Werbetexter, Dramaturg oder Essayist arbeitete, war einer der pointiertesten politischen Kommentatoren und bekanntesten österreichischen Kabarettisten.

Am 25. Jänner 1937 in Graz geboren, wuchs Schneyder in Klagenfurt auf und besuchte dort das Realgymnasium. Schon in jungen Jahren war er als freier Lokal- und Sportreporter unterwegs. Nach der Uni arbeitete er als Werbetexter und war danach an den Landestheatern Salzburg und Linz als Dramaturg tätig war. Sein erstes kabarettistisches Soloprogramm stellte er 1981 unter dem Titel "Solo mit Trio" vor. Ab Mitte der 1990er-Jahre widmete er sich verstärkt dem Schreiben. Als Regisseur war der selbsternannte "Universaldilettant" überdies an vielen deutschsprachigen Theatern engagiert. Schneyder war Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter etwa das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse, der Nestroy-Ring der Stadt Wien, das Wiener "Goldene Verdienstzeichen" oder der Deutsche Kleinkunstpreis.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!