APA - Austria Presse Agentur

Venedig beschränkt im Karneval Besucherzahl am Markusplatz

Aus Sorge um die öffentliche Sicherheit in Venedig will die Gemeinde einen Massenansturm von Touristen zum Karneval auf den Markusplatz vermeiden. So konnten am Sonntag nicht mehr als 23.000 Besucher gleichzeitig Zugang zum wichtigsten Platz der Stadt haben, berichteten lokale Medien.

Der Zugang wurde von Sicherheitskräften geregelt, die mit Personenzählern ausgestattet waren. Highlight war am Sonntag der traditionelle "Volo dell'Angelo" - der Engelsflug: Eine als Engel verkleidete junge Frau schwang sich in einer Konfettiwolke vom 99 Meter hohen Campanile auf den Markusplatz herab.

Der "Carnevale di Venezia" verwandelt die Stadt jedes Jahr im Februar in einen Schauplatz der Straßenkunst mit Tanzshows, Konzerten, Ausstellungen, Musik, Filmen und Vorführungen. Täglich tummeln sich bis zu 100.000 Besucher in Venedig, während der Faschingszeit sind es sogar 130.000. Der Karneval zählt mit seinen Maskenbällen, Gondel-Paraden und Feuerwerken zu den wichtigsten Festen von Venedig. 40.000 Menschen leben in der Lagunenstadt nur vom Tourismus.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!