APA - Austria Presse Agentur

Dutzende Chrome-Schwachstellen geschlossen

Google hat 39 Sicherheitslücken im Browser Chrome geschlossen. 5 dieser Schwachstellen stuft der Internetkonzern als hohe Bedrohung ein. Nutzer sollten so schnell wie möglich die sichere Browser-Version 74.0.3729.108 oder höher installieren, rät das Unternehmen. Das Update bietet Chrome oft automatisch an. Man kann es auch im Einstellungsmenü unter "Hilfe/Über Google Chrome" anstoßen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!