APA - Austria Presse Agentur

Zu den Feiertagen dreistündige Esspausen einlegen

Hier ein Lebkuchenherz, dort ein paar Marzipankartoffeln, und dann gibt es auch schon wieder Abendessen: An den Feiertagen schlemmt sich manch einer non-Stop durch den Tag. Wer das vermeiden will, legt ganz bewusst Esspausen ein.

Naschkatzen können sich einen Wecker stellen, der zum Beispiel nach drei Stunden klingelt, schlägt die Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte" (Ausgabe 1. Dezember 2018) vor. Überbrücken lässt sich die Zeit mit einem Spaziergang. Dabei verbrennt man gleich ein paar Kalorien. Zudem regt Bewegung die Verdauung an.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!