Pexels | cottonbro

Unsere Glow25 Erfahrungen: Was steckt hinter dem beliebten Kollagen Pulver?

Im Internet liest man immer häufiger von der Marke Glow25, die unter anderem mit Kollagen-Pulver für ein besseres Erscheinungsbild der Haut sorgen will. Wir prüfen für dich, was dahintersteckt.

Wenn du dich schon einmal näher mit Kollagen und den positiven Auswirkungen auf dein Hautbild beschäftigt hast, wird dir wohl auch der Name „Glow25“ unter die Augen gekommen sein. Vor allem auf Social-Media finden sich zunehmend mehr überzeugte Nutzer, die von ihren positiven Erfahrungen berichten, Vorher-Nachher-Bilder posten oder darüber erzählen, wie sich ihr Teint verbessert hat.

Vor allem beim heiklen Thema Cellulite soll Kollagenpulver eine stark unterstützende Wirkung zur Verringerung der Orangenhaut aufweisen. Was für viele Frauen nach dem heiligen Gral klingt, sollte sich jedoch auch als wahr herausstellen. Deshalb schauen wir uns in diesem kleinen Glow25 Test an, was hinter dem Hype steckt und ob die Wirkung wissenschaftlich belegt werden kann.

Wer oder was ist Glow25?

Mit seinen Produkten hat es sich das Berliner Startup Glow25 zur Aufgabe gemacht, Frauen dabei zu helfen, sich wohler (oder wieder wohl) in der eigenen Haut zu fühlen. Laut dem Unternehmen liege dabei „der Schlüssel zu deiner wahren Schönheit in deinem Inneren“. Demnach sei die Mission nicht, den Körper von außen zu bedecken, sondern die bereits starke Kraft des eigenen Körpers zu unterstützen oder anzuregen.

Dieses wiedergewonnene Gleichgewicht des Körpers soll dir zu mehr Selbstbewusstsein, mehr Entspannung und Freude verhelfen – sicherlich keine Übertreibung. Wer fühlt sich nicht wohler in einer gesunden und gesund aussehenden Haut?

Doch sehen wir uns die Produkte von Glow25 einmal genauer an. Welche Produkte verhelfen im Detail zu mehr Wohlbefinden?

Pexels | Karolina Grabowska

Produkte von Glow25: Support für den Körper statt überdeckender Fassade

Im Shop des Anbieters wird schnell klar, dass Kollagen das Mittel zum Zweck ist. Insgesamt drei Produktvarianten stehen zur Verfügung, wobei die Anti Aging Creme sowie das Kollagenpulver zu den beiden Topsellern gehören.

Nun mag der Verkauf einer Creme mit der obigen Mission, den Körper von innen heraus zu stärken, kollidieren. Tatsächlich regt aber das enthaltende Palmitoyl-Peptid die Selbstregeneration der Haut an – damit geht die Rechnung wieder auf. Zusammen mit Kollagen, Hyaluronsäure und Vitamin C als Kollagen-Aktivator bekommst du eine super Mixtur, um Mimik-Fältchen, Hautirritationen oder altersbedingten Hautveränderungen den Kampf anzusagen.

Für das ideale Ergebnis empfiehlt Glow25 das ebenfalls angebotene Kollagen-Pulver, das viele wertvolle Bestandteile zur Verbesserung deines Hautbildes beinhaltet. Das durch Enzyme gewonnene Hydrolysat sorgt für eine bessere Bioverfügbarkeit, wodurch die Kollagen-Peptide besser aufgenommen werden können. Durch die so genannte Agglomeration löst sich das Kollagen in Wasser genauso schnell auf wie Instant-Pulver, ohne Klümpchen zu bilden oder zu stauben.

So viel zur Theorie. Nun wollen wir uns ansehen, wie es um die Wissenschaft hinter den angebotenen Produkten und deren Wirksamkeit bestimmt ist.

Wirkung der Produkte von Studien bestätigt

Auf der Produktseite des Glow25 Kollagen-Pulvers finden sich sehr viele authentische Erfahrungsberichte sowie Vorher-Nachher-Bilder, die die „Well-Aging“-Wirkung überzeugend darstellen. Doch für uns ist auch die wissenschaftliche Seite entscheidend. Sehen wir uns die Details an.

Auf PubMed, einer Datenbank für medizinische Artikel, findet sich ein aussagekräftiges Review von Franchesca D. Choi et al., das die aktuelle Literatur sowie randomisiert-kontrollierte Humanstudien hinsichtlich der oralen Kollagen-Ergänzung zusammenträgt und auf deren Evidenz überprüft. Die vorläufigen Ergebnisse zeigen vielversprechende Vorteile in Bezug auf Wundheilung und das Entgegenwirken der Hautalterung. Auch erhöhen Kollagen-Ergänzungen die Hautelastizität, die Hydratation sowie die dermale Kollagendichte. Zudem ist die Anwendung sicher und es kam während den untersuchten Studien zu keinen unterwünschten Nebenwirkungen.

Auch zu der Anti Aging Creme von Glow25 finden sich einige spannende Analysen. Eine davon stammt von Hyeong Mi Kim et al. und beschreibt die Auswirkungen einer Palmitoyl-Vitamin-C-Mischung auf die Haut. Insgesamt bestätigen die Autoren, dass das Peptid ein wirksames Mittel zur Anti-Aging-Behandlung ist und auch bei Hautirritationen gute Dienste verrichtet. So konnten bereits nach einigen Wochen positive Veränderungen der Hautrauheit und -helligkeit festgestellt werden.

Unsplash | Lesly Juarez

Die Stimmen der Nutzer: Vorher-Nachher-Bilder zeigen die Unterschiede

Nicht nur auf der Website von Glow25 häufen sich die Erfahrungsberichte, in denen von einer Verbesserung der Haut berichtet wird. Auch auf Amazon liest man in über 1.000 Rezensionen vom Hautwundermittel der Marke Glow25. Unter dem Hashtag #glow25 tauchen auf Social-Media abertausende Posts mit Lobeshymnen auf.

Wenn du dich für Kollagen-Pulver interessierst, empfehlen wir dir, einige der Online-Berichte durchzulesen. Dort gehen viele Nutzer auf spezifische und sehr individuelle Probleme ein, die sie mit Kollagen bekämpfen. Es ist besonders wahrscheinlich, dass sich dort schon eine Rezension zu deiner eigenen Symptomatik findet.

Unser Fazit: Glow25-Produkte als wissenschaftsbasiertes Anti-Aging

Sich an online verfügbaren Erfahrungswerten zu orientieren, ist meist der erste und auch richtige Schritt. Dennoch solltest du dich auch hinterfragen, was genau du im Begriff bist, zu kaufen. Gerade bei Nahrungsergänzungsmitteln oder Cremes sollte man die Inhaltsstoffe kennen und verstehen. Glow25 wirbt zwar mit gewissen Versprechungen, die jedoch nie haltlos sowie maßlos übertrieben sind und obendrein durchweg wissenschaftlich belegt werden können. Alles in allem macht die Marke auf uns einen guten und professionellen Eindruck.

Noch ein Hinweis: Natürlich sind die Forschungen zu Kollagen und Palmitoyl längst nicht abgeschlossen und es wird in den nächsten Jahren weitere Erkenntnisse zu den Inhaltsstoffen geben – sicherlich auch zu den positiven Effekten auf den menschlichen Körper. Es macht also durchaus Sinn, ab und zu bei PubMed vorbeizuschauen, um auf dem aktuellen Stand zu sein – auch bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln. Zuletzt sei noch erwähnt, dass jeder Körper anders ist und demnach auch anders auch solche Produkte reagiert. Die Devise lautet: ausprobieren.