Die Schwert-Trägerin nahm bei Krönung Schmerzmittel, um die Aufgabe erfolgreich zu meistern.

WPA Pool/Getty Images

Krönung König Charles III.: Wer war die Schwert-Trägerin?

Penny Mordaunt hatte bei der Krönung von König Charles III. eine besondere Rolle und zog damit alle Blicke auf sich.

Penny Mordaunt (50) hatte bei der Krönung von König Charles III. (74) eine besondere Rolle inne: Die britische Politikerin der Conservative Party (Tories) und Vorsitzende des Unterhauses trug bei dem historischen Ereignis das Staatsschwert und überreichte es dem König auf seinem Thron.

Für dich ausgesucht

Besonderes Schwert

In einem petrolblauen Kleid mit goldenen Applikationen und einem passenden Cape und Haarreif zog sie in der Zeremonie alle Blicke auf sich. Ihr Kleid im Wert von 2.000 Pfund stammte laut britischer "Daily Mail" vom Label Safiyaa. Erstmals in der Geschichte wurde das juwelenbesetzte Opferschwert von einer Frau getragen und dem Monarchen überreicht. Zuvor wurde das Schwert vom Erzbischof von Canterbury gesegnet und dann dem König von Penny Mordaunt übergeben. Die Politikerin wurde für die würdevolle Ausübung ihrer Rolle in den sozialen Medien gefeiert.

Für dich ausgesucht

Es gibt fünf Staatsschwerter, die für die Krönungszeremonie aus dem Tower hervorgeholt wurden: einmal "Das große Staatsschwert" mit einer Gesamtlänge von 128,5 Zentimeter. Es wurde dem Monarchen nach der Salbung überreicht, aber vor der eigentlichen Krönung. Dazu spielte bei der Krönung besagtes "Jewelled Sword of State" (Juwelen-Staatsschwert) eine Rolle, das für die Krönung von Georg IV. im Jahr 1821 angefertigt wurde. Es gilt als das schönste und wertvollste Schwert der Welt. Außerdem waren "Das Schwert der Barmherzigkeit", "Das Schwert der spiritualen Gerechtigkeit" und "Das Schwert der richterlichen Gerechtigkeit" in der Kirche mit dabei.