Blackground Records

Aaliyahs Musik wird endlich auf Streaming-Plattformen veröffentlicht

Wie der Nachlass der Sängerin bestätigte, soll die gesamte Diskografie von Aaliyah bald auf Spotify & Co. verfügbar gemacht werden.

"Try Again", "Are You That Somebody?", "More Than a Woman": Aaliyah galt bis zu ihrem plötzlichen Tod im Jahre 2001 als Prinzessin des R&B und eines der vielversprechendsten Talente in der Musikindustrie. Ihre vollständige Diskografie ist allerdings bis heute nicht auf Portalen wie Spotify oder Apple Music verfügbar – neben ihrem Debüt ist lediglich die Greatest-Hits-Sammlung "I Care 4 U" in ausgewählten Regionen aufrufbar.

Für dich ausgesucht

Grund dafür sollen rechtliche Streitereien zwischen dem Nachlass der verstorbenen Sängerin und den zuständigen Labels sein. Fans fordern bereits seit Jahren die Veröffentlichung von Aaliyahs Gesamtwerk auf Streamingportalen, bislang vergeblich. Nun gibt es erstmals ein offizielles Status-Update – und während die Nachricht nicht gerade konkret ist, darf man sich freuen. Immerhin passiert etwas.

"An unsere loyalen Fans: Wir freuen uns, bekanntzugeben, dass die Kommunikation zwischen dem Nachlass und mehreren Plattenlabels bezüglich Aaliyahs Musik und ihrer Verfügbarkeit auf Streaming-Portalen fortgeschritten ist. Danke für eure Liebe und Unterstützung", heißt es in einem Posting, das am Todestag der Sängerin auf ihren offiziellen Social-Media-Kanälen geteilt wurde. Updates sollen in Kürze folgen.