EPA/PAUL BUCK

"Leckt mich am Arsch": So reagiert Adele auf Kommentare über ihren Körper

Adele ziert das neue Cover der "Vogue". In zwei Interviews sprach sie über ihren Gewichtsverlust und ihr Liebesleben.

Sängerin Adele sorgt nicht nur mit ihrem musikalischen Comeback für Aufsehen, sondern beschäftigt auch mit ihrem Gewichtsverlust die Öffentlichkeit – viele feierten sie für ihren Gewichtsverlust, ohne zu wissen, was dahinter steckte. Ganz davon abgesehen, dass wir mittlerweile weiter sein und die Körper von Frauen nicht mehr ungefragt kommentieren sollten, aber nun gut.

Die 33-Jährige nahm jedenfalls nach der Scheidung von ihrem Ex-Mann Simon Konecki immer mehr ab und zeigte sich im neuen Look auf Instagram. In Interviews mit der britischen und amerikanischen "Vogue" sprach sie über die Gründe ihrer Gewichtsabnahme und wie sie auf Kommentare über ihren Körper reagiert. 

Für dich ausgesucht

Deswegen hat Adele so viel abgenommen

In den Interviews erzählte die Musikerin, dass sie nach der Trennung ihres Ex-Mannes nicht so viel Gewicht verloren hatte, um Konecki eines auszuwischen. Adele wollte sich wieder einfach wieder "gut fühlen".

"Es ging nie darum, Gewicht zu verlieren. Ich dachte: Wenn ich meinen Körper stark machen kann und ich in der Lage bin, das zu fühlen und zu sehen, dann kann ich vielleicht eines Tages auch meine Gefühle und meinen Geist stärken", erklärte sie der amerikanischen "Vogue".

Für dich ausgesucht

Adele schwört auf Krafttraining

Es gab unzählige Medienberichte darüber, wie Adele zu ihrer neuen Figur gelangte. So ging das Gerücht um, dass die Sängerin unter anderem die Sirtfood-Diät gemacht hätte. Dies stritt Adele Adkins, wie die Musikerin mit bürgerlichem Namen heißt, ab: "Das habe ich nicht gemacht. Kein Intervallfasten. Nichts. Wenn überhaupt, dann esse ich mehr als früher, weil ich so hart trainiere", sagte sie in der britischen Ausgabe.

Adele offenbarte, dass sie unter Angstzuständen litt und das Krafttraining ihr geholfen hätte, damit zu zurechtzukommen. Dadurch wurde die 33-Jährige fast "süchtig" nach dem Training: So ging sie häufig zwei- bis dreimal am Tag ins Fitnessstudio und kombinierte dazu noch Sportarten wie Wandern, Boxen oder Ausdauertraining. 

Selbsternannte "FitnesstrainierInnen", die sie angeblich bei ihren Workouts begleitet haben sollen, sind laut der Sängerin HochstaplerInnen: "Die Menschen, die behaupten: 'Ich habe sie trainiert', habe ich noch nie in meinem Leben getroffen. Es ist widerlich."

Die 33-Jährige betonte zudem, dass es sich bei ihrem "neuen Körper" nicht um einen Rachefeldzug gegen ihren Ex handeln würde. Auf solche Kommentare hat Adele eine sehr direkte Antwort: "Oh mein Gott. Leckt mich am Arsch!"

Für dich ausgesucht

Adele nach Gewichtsverlust: "Bin immer noch die gleiche Person"

Die Sängerin erzählte zudem, dass besonders Frauen sehr unangenehme Kommentare über ihren Körper abzugeben hatten. "Die brutalsten Gespräche wurden von anderen Frauen über meinen Körper geführt. Ich war sehr enttäuscht darüber. Das hat meine Gefühle verletzt", erzählte sie gegenüber der amerikanischen "Vogue":

Andererseits weiß Adele, warum sich ihre Fans von ihrem neuen Aussehen scheinbar betrogen fühlten: "Ich verstehe, warum einige weibliche Fans besonders verletzt waren. Optisch habe ich eine Menge Frauen repräsentiert", reflektiert die Mutter eines Kindes. "Aber ich bin immer noch die gleiche Person."

Außerdem erzählte sie der britischen "Vogue", dass ihre "Verwandlung" nie ein großes Geheimnis war. Adele hat den Prozess nur nicht online geteilt, weil sie ihn nicht so "faszinierend" findet wie die Öffentlichkeit. "Die Leute sind schockiert, weil ich meine 'Reise' nicht geteilt habe", erklärte die 33-Jährige.

"Sie sind daran gewöhnt, dass die Leute alles auf Instagram dokumentieren und die meisten Menschen in meiner Position würden einen großen Deal mit einer Diätmarke bekommen. Mir war das völlig egal."

Für dich ausgesucht

Adele spricht über ihr Liebesleben

In den Interviews verriet Adele nicht nur einiges über ihren Gewichtsverlust, sondern auch über ihren neuen Freund – den Sportagenten Rich Paul.

Sie prangerte vor allem Kommentare über ihre Rolle als "geschiedene Frau" an: "Es ist lächerlich. Ich glaube, die Leute lieben es, eine geschiedene Frau so darzustellen, als würde sie außer Kontrolle geraten. 'Oh, sie ist verrückt. Sie muss beschlossen haben, dass sie eine Hure sein will.' Denn was ist eine Frau ohne Mann? Das ist Bullshit."

Paul ist nicht der erste Mann, mit dem Adele seit ihrer Scheidung ausgegangen ist. Adele erklärte, dass es für die Männer, die sie traf, "stressig" war, weil sie mit der Aufmerksamkeit nicht umgehen konnten. Ihr neuer Freund hingegen ist "überhaupt nicht genervt davon".

"Er ist großartig, er ist so verdammt witzig und klug", schwärmte die Sängerin. "Ich liebe es einfach, in seiner Nähe zu sein."