Michael Ochs Archives/Getty Images

"Alf"-Serienvater Max Wright ist gestorben

Max Wright ist im klaifornischen Hermosa Beach im Alter von 75 Jahren gestorben. Das berichteten mehrere Medien unter Berufung auf seine Familie.

Bekannt wurde er vor allem als Vater Willie der TV-Familie Tanner in der Serie "Alf". Wright hatte demnach seit den 1990er Jahren gegen eine Krebserkrankung gekämpft.

Wright spielte auch in Filmen wie "Hinter dem Rampenlicht" (1979), "Reds - Ein Mann kämpft für Gerechtigkeit" (1981) und "Soul Man" (1986). In einigen Folgen der US-Serie "Friends" war Wright außerdem als Besitzer des Cafés Central Perk zu sehen. Er hinterlässt zwei Kinder, Sohn Ben und Tochter Daisy. Seine Frau Linda Ybarrondo war 2017 an Krebs gestorben.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!