Getty Images / C Flanigan / Kontributor

Amber Heard bestreitet, Johnny Depp wegen seines Geldes geheiratet zu haben

Johnny Depp soll behauptet haben, dass Amber Heard ihn nur wegen finanzieller Vorteile geheiratet haben soll.

Der Trennungsstreit zwischen Amber Heard und Johnny Depp entfachte erneut vor dem Londoner High Court of Justice. Depp klagt die britische Zeitung "The Sun" wegen Verleumdung. Seit Wochen werfen sich nun die beiden die schlimmsten Sachen an den Kopf, die sich in ihrer 15-monatigen Ehe ereignet haben sollen.

Nun behauptet Johnny Depp, dass Amber Heard die Ehe zu ihrem finanziellen Vorteil genutzt haben soll: Sie habe ihn wegen seines Geldes geheiratet und durch ihn ihre Karriere vorangebracht. Das wollte die Schauspielerin so nicht stehen lassen. 

Für dich ausgesucht

"Was Johnny über meine so genannte 'Agenda' gesagt hat, ist absurd. Ich war die ganze Zeit, die wir zusammen waren, finanziell unabhängig von ihm. Der gesamte Betrag meiner Scheidungsabfindung wurde für wohltätige Zwecke gespendet", sagte die Schauspielerin. Es sei ihr Wunsch gewesen, ihr eigenes Geld zu verdienen, was zu Konflikten zwischen den beiden geführt habe, so Amber Heard.

2016 ließen sich Amber Heard und Johnny Depp wegen "unüberbrückbarer Differenzen" scheiden. Wenige Tage nach dem Scheidungsprozess erhob Heard Vorwürfe häuslicher Gewalt. Derzeit steht Depp im Rechtsstreit gegen gegen News Group Newspapers, Eigentümer von "The Sun", einer Zeitung, die den Schauspieler als "Frauenschläger" bezeichnete. 

Im Zuge des Verfahren wurden private SMS-Nachrichten zwischen Amber Heard und Elon Musk im Gerichtssaal laut vorgelesen. Nach der Trennung von Depp verabredete sich Heard mit Musk. In einer dieser Nachrichten schrieb Musk, er werde "rund um die Uhr" für Heards Sicherheit sorgen. Sein Angebot würde auch stehen, wenn sie ihn nicht mehr sehen wollen würde. Amber Heard sagte im Gerichtsprozess, dass sie Todesangst vor ihrem Ex-Mann hatte. 

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!