NICOLE RIVELLI/NETFLIX

Anna Delvey in Österreich: Hochstaplerin machte Urlaub in Kärnten

Anna Delvey hat auch in Österreich betrogen: In Kärnten soll die Hochstaplerin einen Urlaub am Wörthersee verbracht haben.

Anna Sorokin, deren Geschichte als Inspiration für die Netflix-Serie "Inventing Anna" diente, soll auch in Österreich ihre Betrugsmasche abgezogen haben: Die "Kronen Zeitung" will herausgefunden haben, dass die gebürtige Russin 2014 am österreichischen Wörthersee entspannt und in den schönsten Häusern gewohnt hat.

Sorokin, die sich selbst Anna Delvey nennt, betrog die New Yorker Elite um insgesamt 275.000 US-Dollar (circa 246.000 Euro). Zu ihren Opfern zählten InvestorInnen, exklusive Hotels und Leute aus der Modebrache. Delvey gab sich als reiche Erbin aus und ergaunerte sich damit einen extravaganten Lifestyle – für den sie jedoch nie bezahlte. 2019 flog ihr Betrug auf und Anna Delvey wurde verurteilt.

Für dich ausgesucht

Anna Delvey soll in Kärnten geurlaubt haben

2014 soll Anna Delvey im Luxus-Gesundheitszentrum Vivamayr in Maria Wörth ihren Urlaub verbracht haben. Das Zentrum ist für Stars keine unbekannte Location – Models wie Kate Moss und Naomi Campbell sollen zu den StammgästInnen zählen. "Ja, Anna war im Oktober 2014 für 14 Tage bei uns im Vivamayr auf Kur", sagte der Geschäftsführer Serhan Güven gegenüber der "Kronen Zeitung". 

Für dich ausgesucht

Für ihren luxuriösen Aufenthalt soll die Betrügerin jedoch nicht gezahlt haben: Sie versprach bei ihrer Abreise, dass sie das Geld überweisen werde. Davon hat der Geschäftsführer jedoch keinen Cent gesehen.

"Nach ihrem Aufenthalt stand ich noch drei Monate mit ihr in Kontakt. Immer schrieb sie mir, dass wir das Geld auf alle Fälle noch bekommen würden – doch auch uns hat die Betrügerin reingelegt", erklärte Güven weiter. 

Das Vivemayr kann sich immerhin damit trösten, dass es für die Hochstaplerin "nobel genug" war – schließlich zog Anna Delvey nur die exklusivsten Hotels der Welt über den Tisch.