APA - Austria Presse Agentur

Asterix-Zeichner Albert Uderzo ist gestorben

Der französische Comiczeichner Albert Uderzo ist tot. Er starb im Alter von 92 Jahren, wie seine Familie am Dienstag den Medien mitteilte.

Uderzo wurde gemeinsam mit Autor Rene Goscinny als Schöpfer der Comicserie "Asterix" weltbekannt. Erstmals erschienen die Abenteuer über das Dorf unbeugsamer Gallier und ihren Kampf gegen die Römer 1959.

Für dich ausgesucht

Geboren wurde Albert Uderzo am 25. April 1927 als Sohn italienischer EinwanderInnen in der Nähe von Reims. Goscinny, der bis zu seinem Tod im Jahr 1977 die Geschichten geschrieben hat, traf er 1951 und realisierte mit ihm mehrere Serien - die erfolgreichste davon war "Asterix", für die Uderzo die Figuren mit den markanten Knollennasen schuf.

Nach dem Verlust seines Kollegen führte Uderzo die Comicreihe zunächst alleine weiter, bevor ab Band 35 ("Asterix bei den Pikten", 2013) die Serie vom französisch-schweizerischen Comiczeichner Didier Conrad und dem Texter Jean-Yves Ferri übernommen wurde.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!