APA - Austria Presse Agentur

Großkonzert in New York zum Ende der Einschränkungen der Corona-Pandemie

Bei dem geplanten Großkonzert im New Yorker Central Park zum Ende der Einschränkungen der Corona-Pandemie sollen unter anderem Patti Smith, LL Cool J, Wyclef Jean, Carlos Santana und Rob Thomas auftreten.

Das teilte Bürgermeister Bill de Blasio mit. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass bei der für den 21. August geplanten Veranstaltung Musiker wie Bruce Springsteen, Jennifer Hudson und Paul Simon dabei sein sollen.

Für dich ausgesucht

Auch Bands wie Earth, Wind & Fire und The Killers sowie die New Yorker Philharmoniker haben sich angemeldet. Laut früheren Angaben sollen an der Show rund 60.000 Menschen teilnehmen - Star-Producer Clive Davis ist mit der Planung beauftragt. Wer live dabei sein wolle, müsse einen Impf-Nachweis vorzeigen, teilte de Blasio mit. Rund 80 Prozent der Tickets sollen kostenlos vergeben werden, das Konzert werde zudem beim TV-Sender CNN übertragen. In der Woche zuvor soll es auch Live-Konzerte in den vier anderen New Yorker Stadtteilen Staten Island, Brooklyn, Queens und der Bronx geben.

Die Ostküstenmetropole New York war im vergangenen Frühjahr das Epizentrum der Corona-Pandemie in den USA. Inzwischen ist das Infektionsgeschehen weitgehend unter Kontrolle - auch wenn es Sorgen um die Ausbreitung der Delta-Variante gibt.