APA - Austria Presse Agentur

Ben Becker spielt "Drecksack" in Serie "Boom Boom Bruno"

Ben Becker (57) hat eine der Hauptrollen in der Krimiserie "Boom Boom Bruno" übernommen. Darin spielt er einen Cop, der ein "echter Drecksack" ist und ein ziemlich einfaches Weltbild hat, wie es in der Ankündigung heißt: "Männer sind Männer. Frauen sind Frauen. Amerika die große Freiheit. Bruno sieht sich gern als amerikanischen Cop – isst im Diner, liebt seinen Bourbon und amüsiert sich im Stripclub."

Der Gegenpart zu Bruno ist sein junger Kollege Mark (Vincent zur Linden, "Das Boot"), ein junger, ungeouteter Kommissar, der Make-up und glitzernde Kleider mag. Zusammen soll das ungleiche Duo den Mord an einer Dragqueen aufklären. Die Dreharbeiten für Warner TV Serie (früher TNT Serie) laufen demnach ab 4. Mai in Berlin und Umgebung.

Die sechsteilige Produktion soll eine Serie werden, "wie man sie im deutschen TV bisher noch nicht gesehen hat", heißt es. Regie führt Maurice Hübner ("Familie Braun", "Kitz"). "So brachial, komisch und spannend die Geschichte ist, erzählt sie im Kern ganz nah und berührend von tiefster Menschlichkeit", sagt Hübner.

Ben Becker ("Comedian Harmonists", "Polizeiruf 110") hat bereits in vielen Filmen mitgespielt, laut der Mitteilung hat er nun die erste Hauptrolle in einer Serie. Ein anderes Projekte dieses Jahr ist "Apokalypse" - darin widmet sich Becker ab Herbst in einer Tournee dem Buch "Herz der Finsternis" von Joseph Conrad.