Verleih

Beverly Hills 90210: Diese Lebensweisheiten haben wir der Kultserie zu verdanken

Für alle Beverly-Hills-Fans gibt es eine gute Nachricht: Fast 20 Jahre nach dem Ende der Serie kommt nun eine Neuauflage.

Für dich ausgesucht

Das Gitarrenriff im Intro, das bei den FernsehzuschauerInnen Gänsehaut auslöste, und man wusste sofort, dass es Zeit war für "Beverly Hills 90210". Damit ist die Originalserie gemeint, die von 1990 bis 2000 mit Jason Priestley, Jennie Garth, Ian Ziering, Gabrielle Carteris, Brian Austin Green, Tori Spelling, Shannen Doherty und Luke Perry im Fernsehen lief. Niemand anderer konnte die TeenagerInnen der 90er-Jahre besser auf das Leben vorbereiten als Brenda, Kelly, Dylan & Co.

Die Original-Clique, bestehend aus acht perfekt aussehenden HauptdarstellerInnen, klärte uns über Sex und Drogen auf und brachte uns bei, was wahre Freundschaft tatsächlich bedeutet. Tabuthemen wie Essstörungen und Suchtprobleme rückten in den Mittelpunkt der Serie – für die damalige Zeit fast schon revolutionär. Heute wirken diese "Lektionen" natürlich total aus der Zeit gefallen.  

Trage nie dasselbe Kleid wie deine beste Freundin

Eine der wichtigsten Lektionen der Serie: Egal wie zerstritten du mit deiner BFF bist, ziehe nie das gleiche Outfit an wie sie. Denn das führt logischerweise zum Streit. Als Kelly in einer Folge für die Wahl zur Frühlingskönigin nominiert wird, wählt sie ein Abendkleid, das auch Brenda gefällt. Beide tauchen ungewollt im Partnerlook auf. Um die Situation zu beruhigen, mischt sich Dylan ein.

Es sei nicht Kellys Nacht, sondern Brendas, so der heldenhafte Ritter, der Brenda mit einem Hotelschlüssel in der Hand entführt. So verliert Brenda ihre Jungfräulichkeit und versöhnt sich wieder mit Kelly. Doch der Frieden hält nicht lange, (Achtung, Spoiler Alert!) denn auch Kelly hat Gefühle für Dylan.

Finger weg von Drogen

"Sag Nein zu Drogen!", lautet eine weitere Lektion, die uns die Figuren vermitteln wollten. Das gleiche gilt auch für Diätpillen, Glücksspiele, Plagiate und Betrügereien. Aber zurück zu den Drogen. Durch David Silver und Dylan McKay haben wir gelernt, welche Auswirkungen Rauschmittel auf das Leben haben können. Es dauert zehn Staffeln, bis beide ihr Leben wieder in den Griff bekommen.

Gewalt in der Beziehung

Wenn dich ein Typ die Treppe hinunterstößt, dann liebt er dich definitiv nicht. In der Serie wird Gewalt gegen Frauen ebenso thematisiert. Dabei wird vermittelt, dass man diese nie akzeptieren sollte. Man nehme sich ein Beispiel an Donna: als ihr Freund handgreiflich wurde (und sie mit einer anderen betrog), hat sie ihn verlassen.

Liebe dich selbst

Eine wichtige Lektion über Selbstliebe haben wir von Kelly gelernt. Als sie vor die Wahl zwischen Brandon und Dylan gestellt wird, wählt sie keinen von beiden und beschließt, alleine zu bleiben.

Donna Martin graduates

Von Donna Martin haben wir gelernt, wie sich hoher Alkoholkonsum am falschen Ort auf die Karriere auswirken kann. Sie wird wegen Alkoholmissbrauchs von der Schule suspendiert und lief dadurch Gefahr, ihren Abschluss zu verpassen. In einem übertrieben unrealistischen TV-Moment konnten ihre FreundInnen mit dem Protest "Save Donna" die Schulleitung davon überzeugen, dass sie die High-School doch abschließen kann. Der Slogan "Donna Martin graduates" wurde zu einem ikonischen 90210-Spruch.

Tabuthema Essstörung

In den 90er-Jahren wurde das Thema Essstörungen langsam enttabuisiert. Beverly Hills 90210 war eine der ersten Serien, die dieses Thema aufgegriffen hat – wenn auch nur oberflächlich. Jedoch wurde für die Betroffenen sofort eine Lösung gefunden und damit die Chance verpasst, ein ernstes Thema aufzuarbeiten. Nachdem Kelly einen Zusammenbruch erleidet, besucht sie eine Selbsthilfegruppe. Als sie beschließt, nicht mehr dorthin zugehen, weil sie sich nicht wohl fühlt, verspricht sie ihrer Mutter, dass sie regelmäßig essen wird. Und schon ist Kelly ihre Magersucht los.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!