Gemeinsam mit dem Designer Giuseppe Zanotti hat Beyoncé ihre eigene Schuhe entworfen, von denen bisher nur bekannt ist, dass sie High-Heels mit extremem Plateau sein sollen. Zanotti soll vor allem von Beyoncés Visionen beeindruckt gewesen sein, verriet er dem Forbes-Magazin: "Beyoncé hat sehr klare Ideen - sie weiß genau, was sie will... Ich arbeite gerade mit ihrem Stylisten daran, den Schuh fertigzustellen. Beyoncé wird dann sagen, was sie mag und was sie nicht mag. Es wird nur einen Schuh geben."

dapd

Beyoncé: "Habe zu viel Zeit mit Diäten verbracht"

In einem Interview sprach Beyoncé über den Kampf mit ihrem Gewicht und verurteilte dabei vor allem ihre Diäten in der Vergangenheit.

Queen B is back! In einem Interview mit "Harper's Bazaar" sprach Beyoncé so offen wie noch nie zuvor über ihr Körperbild und den Kampf mit ihrem Gewicht. Dabei verriet die 39-jährige Musikerin, dass sie in der Vergangenheit viel zu viel Zeit mit Diäten verbrachte. 

Für dich ausgesucht

Kritik an ihrem Körper inspirierte Beyoncé zum Welthit

"In der Vergangenheit habe ich zu viel Zeit mit Diäten verbracht", erklärte die Sängerin im Interview. "Ich lebte in dem Irrglauben, dass man sich nur um sich selbst kümmert, wenn man Sport macht und übermäßig auf seinen Körper achtet." 

Welche Ausmaße diese Einstellung hatte, zeigte sich unter anderem auch nach der Geburt ihrer Zwillinge. Um beim Coachella Festival 2018 in Topform zu sein, hungerte sich Beyoncé laut "N-TV" in kürzester Zeit auf ihr "Traumgewicht" herunter. Mithilfe eines veganen Ernährungsplans und ihres Physiologen Marco Borges verzichtete sie 22 Tage lang auf Brot, Kohlenhydrate, Zucker, Milchprodukte, Fleisch und Alkohol. 

Doch die Musikerin stellte nun Jahre später fest, dass es bei Selbstliebe auf ganze andere Dinge als Abnehmen und Sport ankommt: "Meine Gesundheit, die Art und Weise, wie ich mich fühle, wenn ich morgens aufwache, mein Seelenfrieden, wie oft ich lächle, was ich meinem Geist und meinem Körper zuführe – das sind die Dinge, auf die ich mich jetzt konzentriert habe. Psychische Gesundheit ist auch Selfcare", erklärte Beyoncé gegenüber "Harper's Bazaar" weiter. 

Queen B erinnerte sich an einen prägenden Moment in ihrem Leben zurück, als sie mit 19 Jahren kritisiert wurde, weil sie etwas Gewicht zugelegt hatte. Doch anstatt sich davon einschüchtern zu lassen, sorgte die Kritik dafür, dass Beyoncé einen ihrer bekanntesten Hits schrieb: "Ich fühlte mich ein wenig unsicher, weil ich einige der Kommentare hörte, und eines Tages wachte ich auf und weigerte mich, mich selbst zu bemitleiden – also schrieb ich 'Bootylicious'."

Für dich ausgesucht

Beyoncé: "Dein Körper sagt dir, was er will"

Laut der 39-Jährigen nutzte sie anschließend diese Erfahrung, um alles, was ihr das Leben schenkte, in etwas zu verwandeln, was ihr und anderen Menschen Mut machte. Denn die dreifache Mutter weiß, wie hart das Showbiz sein kann: "In dieser Branche kann man sich sehr schnell selbst verlieren. Sie nimmt deinen Geist und dein Licht und spuckt dich dann aus. Ich habe das schon unzählige Male erlebt", erzählte die Sängerin, die mit bürgerlichem Namen Beyoncé Giselle Knowles-Carter heißt.

Beyoncé ist nun bewusst, wie sie auf sich achten muss: "Der Körper sagt einem alles, was man wissen muss, aber ich musste lernen, darauf zu hören. Es ist ein Prozess, Gewohnheiten zu ändern und über die Tüte Chips und das Chaos überall hinwegzusehen", erklärte Knowles-Carter.