TikTokerin lässt sich fotografieren, danach landet ihr Foto auf einem Cover eines Softporno-Romans!

christian.joy.d / TikTok

TikTokerin lässt sich fotografieren – und landet auf Erotikroman-Cover!

Christian Demeritt ließ sich vor Jahren für ihren Uni-Abschluss fotografieren. Was mit ihren Bildern passierte, konnte sie nicht ahnen.

Die Geschichte von TikTokerin Christian Demeritt wird dich wohl dazu bewegen, ab jetzt noch genauer das Kleingedruckte zu lesen, bevor du einen Vertrag unterschreibst. Die US-Amerikanerin aus Los Angelesen ließ sich 2010 von einem Fotografen bei ihrer Uni-Abschlussfeier ablichten, der ihr einen "Sonderpreis" von 100 Dollar (circa 92 Euro) anbot. Das Kleingedruckte in ihrem Vertrag hatte Demeritt nicht gelesen. Ein Fehler, wie sich einige Zeit später herausstellte.

Für dich ausgesucht

Auf dem Cover von Erotikromanen 

Christian Demeritt konnte nicht glauben, was sie zu sehen bekam: Eine Freundin erzählte ihr, dass sie Demeritts Foto auf einem Magazin entdeckt hatte. Demeritt wurde als "Mona Lisa" auf der Titelseite einer lokalen Kunstzeitung abgebildet. Ab dem Zeitpunkt merkte die TikTok-Userin, dass etwas mit diesem Fotoshooting nicht stimmte. 

christian.joy.d/TikTok

Doch das ist nicht das einzige Cover, auf dem Demeritt unfreiwillig zu sehen war. "Ich habe das Kleingedruckte auf dem Vertrag für meine Bilder nicht gelesen. Der Fotograf hat meine Aufnahmen an Stockfoto-Seiten weiterverkauft", erklärte die 38-Jährige, die es sogar auf das Cover eines Erotikromans geschafft hatte. Ihr Foto wurde zudem sogar für eine Werbung für Brustverkleinerungen in New York verwendet.

Für dich ausgesucht

christian.joy.d/TikTok

Die TikTokerin nimmt die ganze Situation mittlerweile mit Humor, dennoch betonte sie, dass der Fotograf immer noch Geld mit ihren Bildern macht – sie habe jedoch keinen Cent damit verdient.