APA - Austria Presse Agentur

Billie Eilishs Eltern wollten sie in Therapie schicken, weil sie mit Justin Bieber besessen war

Weil Billie Eilish wegen eines Justin-Bieber-Songs nicht aufhören konnte zu weinen, machten sich ihre Eltern große Sorgen.

Dass Billie Eilish ein waschechter Belieber ist, ist kein Geheimnis. Nun wurde allerdings bekannt, dass ihr Fantum besorgniserregende Ausmaße angenommen haben soll.

Für dich ausgesucht

In einer neuen Episode von “me & dad radio” auf Apple Music erzählte Billies Mutter Maggie, dass sie und ihr Mann Patrick Billie beinahe in Therapie geschickt hätten, weil ihnen ihre Liebe zu Justin Bieber Sorgen bereitete.

Über Justin Biebers Song “As Long As You Love Me” erzählte sie, dass Billie beim Hören immer geweint habe. “Es gab nur das, und sie weinte, oder Marina and the Diamonds. Es war aber nicht nur der eine Song, es war alles von Justin Bieber, nur an diesen einen Song erinnere ich mich besonders gut. Billie erzählte mir aufgeregt, dass ein Musikvideo dazu erscheint – und sie heulte und heulte”, so Maggie.

“Ich will nur sagen, dass wir in Erwägung gezogen haben, dich in Therapie zu schicken, weil du wegen Justin Bieber so gelitten hast”, fügte Billie Eilishs Mutter hinzu.