Universal Music Group

Boomer drehen durch, weil Billie Eilish den Bond-Titelsong singt

"Weiß sie überhaupt, wer James Bond ist?"

Es ist offiziell: Billie Eilish singt den neuen "James Bond"-Titelsong. Mit gerade einmal 18 Jahren ist sie damit die jüngste Künstlerin, der diese Ehre je zuteil wurde. Die prestigeträchtige Bond-Reihe hat seit 1962 insgesamt 24 erfolgreiche Filme hervorgebracht, in der Vergangenheit wurden immer wieder Größen wie Nancy SinatraTina Turner, Madonna und Adele für die Titelmusik verpflichtet.

Für dich ausgesucht

Ein Titelsong von Billie Eilish könnte dem verstauben Franchise nun frischen Wind einhauchen – etwas zu frisch, wenn es nach alteingesessenen Bond-Fans geht.

Die Hartgesottenen unter ihnen gehören der Babyboomer-Generation an – und scheinen ein großes Problem damit zu haben, dass die nächste Bond-Hymne von einer Frau gesungen wird, die gerade mal volljährig ist.

"Weiß sie denn überhaupt, wer James Bond ist?", kommentieren viele Twitter-UserInnen unter der Bekanntgabe von Billie als Bond-Chanteuse. Weil man ja offenbar den Kalten Krieg miterlebt haben muss, um James Bond zu kennen.

"Sorry, aber das wird grauenhaft. Ich weiß, dass sie beliebt ist, aber das wird nicht mal annähernd 'Bond'. Wahrscheinlich wird man kein Wort verstehen", ist sich ein anderer User sicher. 

Eine weiterer Skeptiker muss leider mitteilen: "Klingt ganz nach dem SCHLIMMSTEN TITELSONG ALLER ZEITEN. Habe mir kürzlich ein 'Beispiel' ihrer Musik angehört. Es gefiel mir nicht wirklich."

Und während die einen 007-Ultras sich fragen, ob Billie Eilish weiß, wer James Bond ist, rätselt der Rest: Wer zur Hölle ist eigentlich Billie Eilish?

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!