APA - Austria Presse Agentur

Buch zu Niki Laudas erstem Todestag - "Die Biografie"

Rechtzeitig zum ersten Todestag von Niki Lauda ist eine Biografie in Buchform erschienen. In "Niki Lauda - Die Biografie" führt der Autor und Journalist Maurice Hamilton, der Österreichs dreifachen Formel-1-Weltmeister 40 Jahre lang begleitet hat, Gespräche mit der Familie, Freunden, Wegbegleitern und Mitstreitern. Komplettiert wird das Buch durch ein Vorwort von Weltmeister Nico Rosberg.

Das tief gehende Porträt ist eine Übersetzung aus dem Englischen und eine Hommage an eine große Sport- und Unternehmerpersönlichkeit. Inhaltlich reicht das Buch vom "Wahnsinn der frühen Tage" bis zu "Die letzte Runde" und "Der Abschied". Dazwischen gibt es neben Kommentaren vieler Konkurrenten sowie von seinen Landsmännern Gerhard Berger und Toto Wolff auch ein Kapitel über die Söhne Laudas, Lukas und Mathias. Lukas erzählt im Buch ausführlich über sein Verhältnis zum Vater.

Lauda hat die Motorsport-Königsklasse Formel 1 über Jahrzehnte geprägt. Autor Hamilton hat über 500 Grand-Prix-Rennen besucht und ist auch 1976 bei Laudas Unfall auf dem Nürburgring dabei gewesen. Beeindruckend in dem Buch sind neben jenen von Lukas Lauda auch die Schilderungen von Laudas Weggefährten Berger und Wolff.

Lukas Lauda hatte die letzten neun Monate mit seinem Vater im Krankenhaus verbracht. Ihm sei irgendwann klar gewesen, dass es höchst unwahrscheinlich sei, dass sein Vater aufgrund der Komplikationen und seines Alters wieder ganz gesund werden würde, so der Junior.

Berger wiederum erinnert sich, wie er nach Laudas erstem Notruf wegen Atemnot nach einer Lungeninfektion beim Monaco-Grand-Prix 2018 Hilfe im Krankenhaus organisiert hatte, den Wiener am nächsten Tag aber wieder an der Rennstrecke antraf. "Niki! Du bist verrückt. Was machst du hier?", hatte Berger damals gefragt. "So ist es besser. Ich muss arbeiten", habe Lauda geantwortet. Wolff schilderte einen Männerabend im Sommer vor dem folgenden Rückflug von Ibiza nach Wien, bei dem es Lauda bereits ganz schlecht ging. "Er schien zu ahnen, was ihm bevorstand", so der Mercedes-Teamchef.

(S E R V I C E - Maurice Hamilton: "Niki Lauda - Die Biografie, Es ist nicht einfach, perfekt zu sein". Edel Books, 400 Seiten mit Bildstrecke. ISBN 978-3-84190725-7. 25,70 Euro)

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!