Model Chrissy Teigen zeigte ihre perfekte Figur im schwarzen Kleid mit Cutouts.

REUTERS/MARIO ANZUONI

Chrissy Teigen kritisiert Promis, die Gratis-Produkte abgreifen wollen

Weil ohnehin reiche Promis nach kostenlosen PR-Samples fragten, platzte Chrissy Teigen der Kragen.

Dass Chrissy Teigen online gerne austeilt, ist bekannt: Diesmal wendet sie sich an zahlreiche Mit-Promis, die trotz ihres Reichtums versuchen, gratis Produkte von PR-Agenturen einzuheimsen, die üblicherweise an InfluencerInnen oder andere bekannte Persönlichkeiten geschickt werden, wenn eine Marke ein neues Produkt auf dem Markt lanciert.

Für dich ausgesucht

Chrissy Teigen hat kürzlich ihr Kochbuch “Cravings” und dazugehörige Linie von Küchenutensilien auf den Markt gebracht. Stars wie Kylie Jenner oder Shay Mitchell haben das Buch und einige andere Goodies der Linie zugeschickt bekommen, wie in zahlreichen Instagram-Storys zu sehen war. Chrissy Teigen selbst nutzte ihre Insta-Story dazu, sich an die angeblich zahlreichen Promis zu wenden, die ebenfalls nach einem kostenlosen Sample fragten.

“Bitte fragt nicht nach einer Box. Mein Marketing-Budget ist nicht unendlich, aber meine Liebe für euch ist es. Außerdem sind manche von euch reich”, schrieb sie. Anschließend erklärte Teigen, dass sie früher unendlich viele PR-Samples von allen möglichen Produkten erhalten habe, diese aber immer verschenkt oder gespendet habe.

Screenshot aus Chrissy Teigens Instagram-Story

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!