APA - Austria Presse Agentur

Chrissy Teigen während In-Vitro: "Fragt nicht, ob ich schwanger bin"

US-Model Chrissy Teigen möchte nach einer Fehlgeburt vor rund eineinhalb Jahren wieder schwanger werden.

Sie unterziehe sich derzeit den vorbereitenden Behandlungen für eine In-vitro-Fertilisation, teilte die 36-Jährige am Sonntag (Ortszeit) auf Instagram mit. Sie wolle "so viele Eizellen wie möglich retten und hoffentlich einige starke, gesunde Embryonen erzeugen", schrieb Teigen.

Für dich ausgesucht

Sie habe nichts gegen die verabreichten Spritzen, diese verursachten bei ihr allerdings einen Blähbauch. "Deshalb bitte ich euch ganz bescheiden, nicht mehr zu fragen, ob ich schwanger bin." Sie verstehe, dass die Fragen "mit aufgeregten, guten Absichten" gestellt würden. "Es ist trotzdem schwer, das zu hören, weil ich das Gegenteil von schwanger bin", sagte Teigen weiter. Zuvor hatte sie in ihrer Instagram-Story Einblicke in die Behandlungen gegeben.

Teigen und ihr Ehemann, der Musiker John Legend, hatten Anfang Oktober 2020 öffentlich gemacht, dass sie ihr drittes Kind in der 20. Schwangerschaftswoche verloren hatten. Die beiden haben bereits zwei Kinder: Luna (5) und Miles (3).