cooper.noriega / instagram

TikTok-Star Cooper Noriega mit nur 19 Jahren verstorben

TikToker Cooper Noriega erfreute mit seinen Videos und Fashion-Tipps seine Fans. Nun ist der 19-Jährige plötzlich verstorben.

Die TikTok-Community trauert um Cooper Noriega. Der 19-Jährige hatte knapp drei Millionen FollowerInnen auf der Plattform und postete regelmäßig Videos über seine Outfits, seine mentale Gesundheit und verschiedene Challenges. Noriega wollte als Model durchstarten, doch nun wurde bekannt, dass er plötzlich verstorben ist. 

Wie "TMZ" berichtet, wurde der TikToker am 10. Juni 2022 leblos auf einem Parkplatz in Los Angeles aufgefunden. 

Für dich ausgesucht

Fans trauern um Cooper Noriega

Angeblich soll Noriega nur Stunden vor seinem Ableben ein TikTok-Video gepostet haben. Darin schrieb der 19-Jährige: "Wer denkt noch, dass er ziemlich früh sterben wird?" Kurze Zeit später wurde der Influencer tot aufgefunden.

Die Todesursache ist bislang nicht geklärt – eine Autopsie steht noch aus. 

UserInnen und Fans können nicht fassen, dass Noriega verstorben ist. Sie verabschieden sich in den Kommentaren auf Instagram und TikTok. "Wir werden dich vermissen", schrieb ein User unter sein Foto auf Instagram. Zahlreiche weitere Beiträge werden mit Kommentaren von trauernden Fans geflutet. 

Für dich ausgesucht

Cooper Noriega setzte sich für mentale Gesundheit ein

Noriega veröffentlichte erst vor Kurzem ein Video, in dem er erklärte, dass er bei dem Online-Dienst Discord einen Channel eingerichtet hat, in dem sich seine Fans über ihre psychische Gesundheit austauschen können. "Ich will, dass ihr euch nicht einsam fühlt", erklärte der TikToker, der in seiner Vergangenheit auch vermehrt über seine Drogenabhängigkeit gesprochen hatte

Professionelle Hilfe

Wer Selbstmordgedanken hat oder an Depressionen leidet, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits ein einzelnes Gespräch. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist, kann sich rund um die Uhr kostenlos unter der Rufnummer 142 an die Telefonseelsorge wenden. Sie bietet schnelle erste Hilfe an und vermittelt ÄrztInnen, Beratungsstellen oder Kliniken. www.suizid-praevention.gv.at

Bei den Angeboten von "Check it" können die Inhaltsstoffe von Drogen übrigens anonym getestet werden. "Check it" ist eine Info- und Beratungsstelle zum Thema Freizeitdrogen, deren Wirkungen, Nebenwirkungen und Risiken. Auf der Website findet ihr außerdem Links und Telefonnummern mit Hilfestellungen.

Hier findest du weitere Beratungsstellen bei Drogen- und Alkoholabhängigkeit