Netflix

Coughlan aus "Bridgerton" reagiert toll auf Fatshaming-Tweet

Nicola Coughlan hatte die richtige Antwort auf das Fatshaming-Tweet einer Podcasterin.

In der ersten "Bridgerton"-Staffel hat sich das von Nicola Coughlan gespielte Mädchen Penelope zuletzt als die gefürchtete spitzzüngige Lady Whisteldown herausgestellt. Doch Coughlan ist auch im wahren Leben nicht auf den Mund gefallen und lässt keine Beleidigungen durchgehen.

Anlass zu einem Twitter-Wortgefecht gab der Tweet einer Podcasterin namens Amanda Richards. Diese kommentiere Nicolas Erscheinungsbild bei den Golden Globes, das die Darstellerin in der Live-Schaltung zur Gala geboten hatte. Richards war mit der Kleider-Wahl nicht einverstanden und titulierte Coughlan mehrfach als "fat girl", ohne ihren Namen zu nennen.

Für dich ausgesucht

In ihrer Antwort legte der "Bridgerton"-Star seine Sicht der Dinge dar und weist außerdem darauf hin, dass sie nicht das "fat girl from Bridgerton" sei, sondern auch einen Namen habe.

Auch andere Twitterer ergriffen sofort Nicolas Partei und wiesen Amanda auf die unangemessene Wortwahl hin:

Aber wie leider üblich vergriffen sich viele Twitterer trotz bester Absichten auch im Ton und die übrigens selbst übergewichtige Amanda kommentierte das ihrerseits:

Nicola Coughlan zitierte außerdem noch einen Essay, den sie in "The Guardian" zwei Jahren zuvor veröffentlicht hatte und in dem es um unangebrachte Interview-Fragen geht.

In dem Text heißt es unter anderem: "Man sollte SchauspielerInnen endlich nach ihren Leistungen und nicht nach dem Körperumfang beurteilen. Und könnte man bitte endlich damit aufhören, Frauen in Interviews nach ihrem Gewicht zu fragen – vor allem, wenn es vom Thema her völlig irrelevant ist."

Auf Instagram hat Nicola Coughlan übrigens auch ein Foto von ihrem Golden-Globes-Kleid gepostet:

Und ein Video gibt es ebenfalls dazu:

Die beiden Kommentare dazu sind eine wundervolle Zusammenfassung der ganzen Angelegenheit: "You are beautiful just the way you are." "Yes, your majesty."