Twitter Cruella

So reagieren Fans auf den "Cruella"-Trailer

Der brandneue Trailer zum Disney-Film "Cruella" zeigt eine böse Emma Stone, die stark an Jokers Freundin erinnert.

Diese modeverrückte Frau hat das gewisse Etwas und präsentiert sich so crazy, dass man unweigerlich an Harley Quinn denken muss. Nachdem wir Emma Stone im "Cruella"-Trailer das erste Mal gesehen hatten, war auch für uns diese Parallele zu Margot Robbies Auftritten in der Rolle von Jokers (Ex-)Freundin in "Suicide Squad" und "Birds of Prey" nicht von der Hand zu weisen.  Zumindest ist Harleys Tierliebe stärker ausgeprägt und sie hält sich im letzten Film sogar eine Hyäne als Hunde-Ersatz.

Auf diversen Social-Media-Kanälen haben sich die Reaktionen kurz nach Veröffentlichung des "Cruella"-Trailers überschlagen. Wir fassen hier die besten Tweets für euch zusammen.

"Jan Werner" ist ein echter Skeptiker:

Für dich ausgesucht

"Björn Becher" will uns Disneys Marketing-Strategie erklären:

Emma-Stone-Fan "Spinatmädchen" lässt sich durch die "Harley-Quinn-Vibes" nicht verunsichern:

"Christian Endres" ist auf jeden Fall sehr hundefreundlich:

"Nick…just Nick" blickt bereits weit in die Zukunft und will seine Enkel dann hinters Licht führen:

Dieses Tweet bringt zudem in Erinnerung, dass auch Glenn Close bereits in dieser Rolle zu sehen war.

Und "Gaudium" bleibt allem Neuen gegenüber aufgeschlossen:

Dann gibt es allerdings auch noch "Cruella"-Fans, die von Harley gar nichts wissen wollen, aber dafür der Amerikanerin Stone den britischen Akzent nicht abkaufen.

Oder hält sich Emma sprachlich absichtlich zurück, wie eine andere "Emma" andeutet?

Zuletzt gibt uns noch das bereits bekannte "Spinatmädchen" eine gute Anregung mit auf den Weg: