Instagram/screenshot/@dagibee

Dagi Bee und Leni Mariee entschuldigen sich für rassistischen Kommentar

Dagi Bee und Leni Mariee sollen sich in einem YouTube-Video rassistisch über einen Supermarkt geäußert haben.

Die beiden Schwestern Dagi Bee und Leni Mariee sind für ihre Clips auf YouTube bekannt und haben eine ziemlich hohe Reichweite. Insbesondere Dagi Bee, die über drei Millionen AbonnentInnen auf ihrem YouTube- und sechs Millionen auf ihrem Instagram-Account zählt.

Dass damit auch die Verantwortung gegenüber den FollowerInnen wächst, mussten nun auch die beiden lernen. Nach einem gemeinsamen Video, das mittlerweile gelöscht wurde, wird den Schwestern nun vorgeworfen, sich rassistisch über einen Supermarkt geäußert zu haben, wie "Promiflash" berichtet. 

Für dich ausgesucht

Problematische Aussagen 

"Vor einiger Zeit ging ein Video auf meinem Kanal online. Die Spicy Ramen Challenge. Ich möchte mich, bevor ich weiteres dazu sage, bei allen, die durch die Aussage verletzt wurden, entschuldigen", schreibt Leni Mariee in einer Insta-Story. Mittlerweile habe sie eine Freundin, deren "Eltern aus Afrika kommen", darüber aufgeklärt, wie klischeehaft ihre Statements seien und welche Auswirkungen sie auf andere Menschen haben.

Auch Dagi Bee bereut die Aussagen, die sie im Video von sich gegeben haben: Es sei nie ihre Absicht gewesen, beleidigend rüberzukommen. Anfangs sei den Schwestern nicht bewusst gewesen, dass ihre Worte als rassistisch empfunden werden könnten. "Das Problem ist, Kommentare dieser Art sind genau das, was man unter Alltagsrassismus versteht", zeigt sich Dagi Bee einsichtig.

Der Clip wurde laut Leni Mariee von ihrem Kanal entfernt, nicht um die Angelegenheit "unter den Teppich zu kehren", sondern weil sie niemanden damit verletzen wollten.

Instagram/screenshot/@lenimariee

Instagram/screenshot/@lenimariee