Hintergrund: dylan nolte via Unsplash; Screenshot via Google

Das haben die Menschen in Österreich während der Corona-Pandemie gegoogelt

Wann war die Pest? Wie spät ist es? Und wie heißt eigentlich das Königreich von Rapunzel?

In Tagen wie diesen scheint es unvermeidlich, sich gelegentlich die eine oder andere Frage zu stellen: Warum haben während der Quarantäne plötzlich alle begonnen, Brot zu backen? Wie mache ich einen verunglückten Haarschnitt rückgängig? Und ist das alles vielleicht doch nur eine sehr lange und sehr realistische “Black Mirror”-Folge? Das sind zumindest die Fragen, die wir uns seit geraumer Zeit stellen.

Für dich ausgesucht

Weil wir wissen wollten, was die Menschen in Österreich am meisten beschäftigt hat, haben wir bei Google nachgefragt: Neben vorhersehbaren Klassikern wie "Was ist Kurzarbeit?"  war auch das eine oder andere Schmankerl unter den meistgesuchten Fragen. Wir haben die besten für euch herausgepickt.

Wer ist raus bei Let's Dance 2020?

Das, sehr geehrte LeserInnen und Leser, war die meistgegoogelte Frage Österreichs zwischen dem 16. März und dem 14. Mai 2020. Und ja, auch wir sind sprachlos angesichts des Interesses, dass die österreichischen BürgerInnen an “Let’s Dance” haben.

Wann war die Pest?

Angesichts der weltweiten Corona-Pandemie schienen sich die Menschen in Österreich in den letzten Wochen auch für die Pest zu interessieren. Die ältesten Nachweise der Pest stammen aus Skeletten, die bis zu 5000 Jahre alt sind. In der Spätantike und im Mittelalter ereilte schließlich die Beulenpest die Menschen.

Darf ich raus in AT?

Logischerweise finden sich unter den Google-Anfragen in Zeiten der Pandemie auch viele Fragen, die sich um die Maßnahmen in Österreich und die Details der Ausgangsbeschränkungen drehen.

Wie viele Bretter hat eine Europalette?

Elf.

Wie viele Corona-Fälle gibt es in Österreich?

Hierbei handelt es sich um die am häufigsten gestellte Wie-Frage im genannten Zeitraum.

Wie spät ist es?

Das Jahr 2001 hat angerufen, es will seine Google-Anfragen zurück.

Wie viele Menschen gibt es auf der Welt?

Im Mai 2020 umfasst die Weltbevölkerung 7,8 Milliarden Menschen.

Wie heißt das Königreich von Rapunzel?

Eine drängende Frage, die die ÖsterreicherInnen auch intensiv beschäftigt hat, ist die nach Rapunzels Königreich – und wir sagen euch, warum: Es heißt Königreich von Corona.

Was koche ich heute?

Die meistgestellte Was-Frage ist eine der tatsächlich existenziellen Fragestellungen des Lebens: Was zur Hölle soll ich heute kochen? Dass selbst den Experimentierfreudigsten unter uns in Zeiten wie diesen die Ideen ausgehen, ist nur verständlich.

Was koche ich morgen?

Und was um Himmels Willen sollen wir übermorgen kochen?

Was tun gegen Langeweile?

Wir hätten da ein paar Vorschläge: Recherchiert neue Rezepte für eure nächste Essens-Ratlosigkeit, lest die vollständige Geschichte der Pest oder lernt alle “Let’s Dance”-SiegerInnen auswendig.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!