shutterstock.com

Das sind die 3 größten E-Sport-Events

Pünktlich zum Auftakt der "League of Legends"-Weltmeisterschaft blicken wir auf die E-Sport-Szene.

Am 25. September 2020 startete die Weltmeisterschaft des weltweit beliebten Spiels "League of Legends" in die erste Phase. Aus diesem Anlass werfen wir einen Blick auf die größten Veranstaltungen, die die E-Sport-Welt zu bieten hat.

Für dich ausgesucht

League of Legends World Championship

"League of Legends" ist ein Spiel aus dem MOBA-Genre (Multiplayer-Online-Battle-Arena). Bei diesen Games geht es um zwei Teams à fünf SpielerInnen, die die jeweils andere Basis zerstören müssen. Dabei wählen alle SpielerInnen zu Beginn einen aus 151 "Champions" aus.

Seit zehn Jahren findet die Weltmeisterschaft nun schon statt. Während das Preisgeld 2011 noch 100.000 Dollar betrug, beträgt es seit 2012 jedes Jahr mehrere Millionen Dollar. Und während der übliche Ablauf des Turniers mehrere Ortswechsel vorsieht, ist Shanghai aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr der einzige Austragungsort. Dort wird ähnlich wie bei der NBA eine "Bubble" für die Teams eröffnet.

Fortnite World Cup (FNWC)

Im Spiel "Fortnite" geht es darum, in einem sogenannten "Battle Royale" als letzte Person zu überleben – bis zu 100 SpielerInnen spielen dabei gleichzeitig gegeneinander. Der Spielbereich verkleinert sich dabei stetig und zwingt die SpielerInnen zur Konfrontation. "Fortnite" zieht vor allem ein jüngeres Publikum an.

Obwohl es das jüngste der großen kompetitiven Spiele ist, hat sich letztes Jahr gezeigt, welches Potential in diesem Game steckt. Beim FNWC 2019 schauten online über zwei Millionen Menschen dabei zu, wie der 17-jährige Österreicher David "aqua" Wang mit seinem Doppel-Partner Emil "Nyrhox" Bergquist ganze drei Millionen US-Dollar gewann. Für das Jahr 2020 wird es, bedingt durch die weltweite Pandemie, keine Weltmeisterschaft geben, jedoch verschiedenste Online-Turniere.

"aqua" fliegt als Millionär heim

APA - Austria Presse Agentur

CS:GO Majors

Das Spiel "Counter-Strike: Global Offensive" ist ein Taktik-Shooter aus dem Hause Valve. Bis 2012 war der Vorgänger "Counter-Strike" eines der bekanntesten Spiele des virtuellen Sports. Das Szenario ist seit Anfang der 2000er dasselbe: Zwei Teams von je fünf SpielerInnen wechseln sich in der Rolle von TerroristInnen und Antiterror-Einheit ab. Wer aus 30 Runden mehr für sich entscheiden kann, gewinnt.

Die Wettkampf-Szene von "CS:GO" ist auf sogenannte "Majors" aufgeteilt. Dabei handelt es sich um eine unbestimmte Anzahl von Turnieren, die vom Entwickler Valve gesponsert werden. Seit 2015 ist hierbei das Preisgeld auf eine Millionen US-Dollar festgelegt. Bei einem Major nehmen bis zu 24 Teams à fünf SpielerInnen teil.

Ähnlich wie bei "Fortnite" wird es für "CS:GO" dieses Jahr keine Turniere in dieser Größenordnung geben. Geplant war ein Major in Rio de Janeiro, dieses wurde jedoch aufgrund der anhaltenden Pandemie abgesagt. Es wäre das erste Major-Turnier in Südamerika gewesen.

ESL Gaming