Screenshot: MTV / Doja Cat / YouTube

Das waren die 7 besten Quarantäne-Performances 2020

Wir zeigen euch die sieben besten Quarantäne-Performances der Musikbranche, die 2020 zu bieten hatte.

Dieses Jahr hat die Musikindustrie ziemlich auf den Kopf gestellt, denn Live-Performances waren 2020 eines Wunschdenken. Ohne die Möglichkeit vor Publikum und in großen Konzerthallen aufzutreten, brachten die KünstlerInnen die ZuhörerInnen einfach zu sich ins Studio oder an entlegene Orte auf der ganzen Welt.

Ohne Tourneen und typische Veranstaltungen mussten die MusikerInnen und ihre Teams lernen, wie man Sets und "Bühnen" erstellt, die die Fans immer noch verblüffen, überraschen und begeistern. Das veranlasste viele KünstlerInnen dazu, kreativ zu werden und ihre Auftritte während der Pandemie selbst zu gestalten.

Wir haben die sieben besten Quarantäne-Performances des Jahres für euch zusammengefasst. 

Für dich ausgesucht

Dua Lipa und FKA Twigs – "Why Don't You Love Me"

Im November veranstaltete Dua Lipa ein Livestream-Event namens "Studio 2054" in einem Lagerhaus in London. Den besten Auftritt des Abends lieferten Gastgeberin Dua Lipa und die eingeladene Künsterlin FKA Twigs ab, die zusammen den unveröffentlichten Track "Why Don't You Love Me" sangen. Besonders Twigs' Poledance-Moves haben so manche ZuschauerInnen hypnotisiert.

Lady Gaga und Ariana Grande – "Rain On Me"

Bei den "MTV Video Music Awards (VMAs)" performten Lady Gaga und Ariana Grande in einem "Chromatica Medley" ihren gemeinsamen Song "Rain On Me". Dabei achteten sie nicht nur auf einen Corona-konformen Abstand, sondern performten ihr Lied mit Atemschutzmasken! Vor allem Lady Gaga begeisterte ihre Fans mit unterschiedlichen Masken, die sogar leuchten konnten. Wenn Ariana und Gaga mit Masken singen können, dann können wir auch damit unseren Alltag überstehen.

Für dich ausgesucht

Miley Cyrus –"Heart of Glass"

Rockröhre Miley Cyrus glänzte dieses Jahr mit ihrem Cover von Blondies "Heart of Glass" beim "iHeart Music Festival", wo sie virtuell aus der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas auftrat. Miley braucht keine große Show, denn ihre Stimme ist schon überzeugend genug.

Mit einem engen schwarzen Anzug und roten Lippen trällerte sich die talentierte Sängerin mal wieder in unsere Herzen. Die Fans waren so begeistert, dass sie sich eine offizielle Veröffentlichung des Covers wünschten. Der Song wurde anschließend tatsächlich als Bonustrack auf ihrem neuesten Album "Plastic Hearts" rausgebracht.

The Weeknd – "Blinding Lights" 

The Weeknd hat sich mit seiner Performance bei den "MTV VMAs" tatsächlich selbst übertroffen. Abel Makkonen Tesfaye, wie der Künstler mit bürgerlichem Namen heißt, performte seinen Song "Blinding Lights" auf einer riesigen Dachterrasse, die aus luftigen Höhen gefilmt wurde. Was sollen wir sagen: The Weeknd überzeugte mit einer verrückten Lichtshow, Hubschraubern, einem riesigen Feuerwerk und seiner einzigartigen Stimme.

Für dich ausgesucht

Taylor Swift und Bon Iver –"Exile"

Taylor Swift hat uns mit ihren zwei überraschenden Alben-Releases das Jahr 2020 versüßt. Doch nicht nur das, denn auf YouTube veröffentlichte sie das Video "Folklore: The Long Pond Studio Sessions". Darin ist sie in einem Social-Distance-Duett mit Bon Iver zu sehen. Taylors und Bon Ivers Stimmen harmonieren so gut, dass uns dieser Auftritt einfach zum Träumen einlädt. Hach...

Megan Thee Stallion –"Girls In The Hood"/"Savage"

Rapperin Megan Thee Stallion überraschte bei den "BET Awards" mit der Performance ihrer Lieder "Girls In The Hood" und "Savage" im Mad-Max-Style. Das Wüsten-Post-Apokalypse-Setting überzeugt als alternative Bühne und sorgt dafür, dass wir zu den heißen Tanzeinlagen die Hüfte schwingen. Megans Performance war wahrlich die Definition von "Hot Girl Shit".

Für dich ausgesucht

Doja Cat –"Say So" 

Der Song "Say So" von Sängerin Doja Cat ging auf TikTok durch die Decke. Bei den "MTV European Music Awards (EMAs)" überraschte uns Doja mit einer Rock-Version ihres Songs. In einem zerrissenen weißen Kleid mit Strapsen, nassen Haaren und inmitten einer riesigen Blumenwiese sorgt die Sängerin für erstaunliche Emo-Vibes, die wir aus den frühen 2010er-Jahren kennen. Können wir bald eine Screamo-Version von Doja erwarten? Wir sind uns sicher, die junge Sängerin wird uns auch noch 2021 überraschen.