Richard Shotwell/Invision/AP / Richard Shotwell

Demi Lovato ehrt ihren verstorbenen Freund mit einem Tattoo

"Ich liebe dich für immer", schreibt die Sängerin unter einem Foto auf Instagram.

Einen herben Rückschlag musste Demi Lovato kürzlich einstecken: Die Sängerin, die selbst immer wieder mit Suchtproblemen zu kämpfen hatte, verlor ihren Freund Thomas, der offenbar an den Folgen seiner Drogenabhängigkeit gestorben war.

"Wegen dieser grausamen Krankheit ist der Himmel seit letzter Nacht um einen wunderschönen Engel reicher. Ich bin am Boden zerstört und werde dich immer vermissen", schrieb Demi in ihrer Insta-Story unter Fotos von Thomas.

Für dich ausgesucht

Die Erinnerung an Thomas trägt Demi von nun dauerhaft bei sich – unter ihrer Haut: "Ein T für Tommy. Ruhe in Frieden, du besonderer Engel. Ich liebe dich für immer", schreibt sie unter einem Bild eines neuen Tattoos, das ihren Unterarm ziert.

Demi Lovato, die bereits in jungen Jahren mit Drogenproblemen zu kämpfen hatte, erlitt erst im Juli 2018 einen Rückfall und wurde nach einer Überdosis einer unbekannten Substanz in ein Krankenhaus eingeliefert. Demi überlebte – und spricht seitdem offener denn je über ihre Krankheit.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!