APA - Austria Presse Agentur

Der Ibiza-Porno war unvermeidbar

Es war nur eine Frage der Zeit, bis der Ibiza-Skandal als Porno-Parodie in unser Leben zurückkehren würde.

Es war ein gesalzenes politisches Erdbeben, das die Veröffentlichung eines gewissen Skandalvideos dieses Jahr nach sich zog. Und gerade als wir dachten, mit den kürzlich über die Bühne gebrachten Neuwahlen hätten wir die Ibiza-Affäre in all ihrer korrupten, Energydrink-versifften Pracht endgültig hinter uns gelassen, taucht die b'soffenste Geschichte der zweiten Republik plötzlich wieder in unseren Timelines auf – diesmal in der Form, die diese Causa von Anfang verdient gehabt hätte: Als Porno.

In den USA gehören Porno-Parodien tatsächlich fast schon zum guten Ton – egal, ob "Pokémon", die "Avengers", Miley Cyrus auf einer Abrissbirne, der Präsidentschaftswahlkampf oder Area-51-Memes: Popkulturell relevante Themen werden in den Vereinigten Staaten mit nahezu traditioneller Regelmäßigkeit in Pornografie aufgearbeitet. Im deutschsprachigen Raum war diese Praxis bislang weniger verbreitet, in Österreich sowieso.

Das will der Porno-Hersteller ÖKM aus Bad Ischl nun ändern. "Ibiza-Oligarchin" sei für ÖKM "einer der erfolgreichsten Filme der letzten Jahre" gewesen, wie Chef Thomas Janisch gegenüber dem "Standard" verrät.

Der Porno handelt von den Machenschaften der jungen russischen Oligarchin Olga Muschikova, die Politiker umgarnt, um ihre geschäftlichen Ziele zu erreichen. Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen oder Tatsachen seien dabei natürlich nicht beabsichtigt und rein zufällig, so Janisch.

Nach dem Erfolg von "Ibizia-Oligarchin" überlege man derzeit, in Zukunft vermehrt auf Porno-Parodien mit Österreich-Bezug zu setzen. Themen gäbe es laut ÖKM einige.

Ibiza ist das Meme, das nicht totzukriegen ist. Und eigentlich ist es fast verwunderlich, dass es so lange dauern musste, bis sich jemand der Absurdität der österreichischen Politiklandschaft annimmt und diese in Pornografie verwurstelt. Wie lange noch bis zum Spesenaffären-Porno?

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.