Screenshot: tanamongeau/jakepaul Verifiziert/jeffreestar

Die 5 größten InfluencerInnen-Fails 2020

InfluencerIn zu sein, ist nicht immer einfach. Wir haben die größten Fails des Jahres für euch zusammengefasst.

InfluencerInnen überfluten unseren Feed mit perfekten Fotos und verlockenden Gutscheincodes für sämtliche Online-Shops.

Zwar haben die meisten InstagrammerInnen & Co. eine große Reichweite und dadurch auch ein umso größeres Risiko, mit negativem Verhalten aufzufallen, wir wollen euch die Highlights der InfluencerInnen-Fettnäpfchen dennoch nicht vorenthalten. 2020 hat uns einige Fehltritte aus der Welt der Bekannten und Schönen geboten:

Corona-Party: Tana Mongeau und Erika Costell 

Tana Mongeau ist für ihre aufbrausende Persönlichkeit und Fettnäpfchen (RIP Tanacon) bekannt. Zusammen mit Erika Costell und Ex-Freundin von Influencer Jake Paul (den Tana im Nachhinein ebenso gedatet hatte) zeigen sich die beiden Frauen in einem Partyvideo. Tana und Erika schauen in die Kamera und sagen "Es ist uns egal", während sie während der Corona-Pandemie eine Party besuchen. 

Für dich ausgesucht

Jeffree Stars pikante Palette

Im Jahr 2020 hat uns die Corona-Pandemie im Griff, neben unzähligen Infizierten haben wir auch viele Todesopfer zu beklagen. Familien, die um ihre Liebsten weinen und sie betrauern. Was macht eigentlich Make-up-Guru Jeffree Star in dieser Situation? Er launcht mitten in der Corona-Pandmie eine neue Lidschattenpalette namens "Cremated" (zu Deutsch: eingeäschert). Feingefühl ist hier wohl ein Fremdwort, autsch.

Für dich ausgesucht

Martina Saravia als Photoshop-Queen

Martina Saravia ist mit 304.000 FollowerInnen als Reise-Bloggerin auf Instagram ziemlich erfolgreich. Wer würde Saravia nicht beneiden, die um die ganze Welt reist? Wäre da nicht das kleine Problem, dass Martina immer wieder dieselben Wolken in einige ihrer Postings retuschiert hat. Die einzige Frage, die wir uns stellen: Warum? 

Für dich ausgesucht

Jake Paul, der Kaufhaus-Räuber

Der kleine Bruder von Logan Paul wurde vor allem durch Vine und YouTube zur Internet-Sensation. Neben seinem jetzigen Ziel, Boxer zur werden, fiel Jake auch immer wieder durch wilde (Corona-)Partys und gefährliche Pranks auf. Im Frühjahr 2020 hatte der junge Influencer plötzlich das FBI am Hals, nachdem er in eine Plünderung in einem Shopping-Center involviert wurde. 

Im Mai wurde ein Video auf Twitter gepostet, auf dem man sieht, wie ein Mann, der dem Internet-Star sehr ähnlich sieht, mit einer Gruppe Jugendlicher in der Mall unterwegs ist, während sie die Einrichtung zerstören. Einige seiner Fans konnten den Influencer erkennen und wendeten sich an die Polizei: 

Im August wurde Pauls Haus vom FBI durchsucht. Dort fanden sie unter anderem auch einige Schusswaffen. Wie "BuzzfeedNews" berichtete, wurde der 23-Jährige in zwei Vergehen angeklagt. 

Für dich ausgesucht

Shane Dawson im Dramageddon 2.0

YouTuber Shane Dawson schien 2018 mit seinen Doku-Serien (gemeinsam mit Jeffree Star) den ultimativen Aufstieg auf dem Influencer-Olymp geschafft zu haben. Ganz schön blöd, dass er 2020 seine ganze Karriere mit nur einem einzigen Live-Video auf Instagram ruiniert hat. Der Grund dafür: Der Dramageddon 2019 zwischen den InfluencerInnen Tati Westbrook, James Charles, Jeffree Star und Shane Dawson. 

James hat auf seinem Instagram-Kanal für die Marke "Sugar Bear Hair" Werbung gemacht. Dieses Unternehmen ist jedoch direkter Konkurrent der Marke "Halo Beauty" von Freundin Tati Westbrook. Sie veröffentlichte kurz darauf ein Video namens "Bye Sister", in dem sie James kritisierte und sogar behauptete, dass er heterosexuelle Männer sexuell belästigt habe. Daraufhin verlor der Make-up-Influencer unzählige FollowerInnen, wodurch Jeffree Star wieder an der Spitze der Beauty-Guru-Szene stand. 

Für dich ausgesucht

Nun kommt auch Shane ins Spiel, der behauptete, dass er niemals etwas mit dem Drama zu tun gehabt hätte. Obwohl er mit James, Jeffree und Tati befreundet war, klärte Tati ein Jahr später in einem weiteren Video auf, dass Jeffree und Shane ihr die mutmaßlichen Anschuldigungen bezüglich der sexuellen Übergriffe untermauerten und ihr Dawson sogar angeboten habe, das Thumbnail für ihr "Bye Sister"-Video zu kreieren. 

Bis heute bestreitet Shane seine Beteiligung an dem Drama. Am 30 Juni reagiert er per Live-Video auf Instagram zu Tatis YouTube-Video und erlitt beinahe einen Zusammenbruch vor der Kamera, vor der er die Unternehmerin der Lüge beschuldigte und den Fernseher anschrie. Kurz darauf verschwand Dawson von der Bildfläche und verlor unzählige FollowerInnen.