TikTok @wobruno

Diese besoffenen TikTokerInnen dachten, sie treffen Stars

Wart ihr auch schon mal so hackedicht, dass ihr dachtet, die leibhaftige Cardi B steht vor euch?

Der jüngste TikTok-Hype ist einer, von dem wir nicht wussten, dass es sich dabei offenbar um ein gängiges Phänomen handelt: UserInnen berichten davon, wie sie einst zu tief ins Glas geschaut haben – so tief, dass sie wildfremde Menschen auf der Straße für waschechte Hollywood-Stars hielten.

Bei dem Trend, der bereits von "BuzzFeed" aufgegriffen wurde, posten UserInnen Fotos oder Videos von Menschen, die sie im Eifer des Party-Gefechts tatsächlich mit Hollywood-Stars verwechselten. Eine Userin etwa berichtete von der Nacht, in der sie betrunken dachte, Ed Sheeran in einem Club getroffen zu haben. Ihrem Gesichtsausdruck auf den vielen gemeinsamen Fotos nach zu urteilen, dürfte sie sehr erfreut über die spontane Promi-Begegnung gewesen sein.

Von Brad Pitt über Cardi B bis hin zu Timothée Chalamet: Unter Alkoholeinfluss scheinen manche Menschen wirklich zu glauben, Hollywoods Elite komme auf einer Hausparty im Nirgendwo zusammen. Die besoffenen Fake-Promi-Begegnungen von TikTok sind der genau der Content, den wir in Zeiten wie diesen brauchen.