Twitter/@theorygurl

Diese Frau übertönt ein nerviges Geräusch mit ihrem Klavier und rettet uns den Tag

Mit Gelassenheit und Kreativität kann man auch die nervigste Situation in Kunst verwandeln.

Die Quarantäne hat Vor- und Nachteile: Zu den Nachteilen gehört zum Beispiel die Tatsache, dass auch die NachbarInnen in Selbst-Isolation leben.

Für dich ausgesucht

Da passiert es dann oft, dass irgendwo im Haus gebohrt wird, ein Baby unaufhörlich weint, ein Pärchen streitet – oder dass ein Autoalarm unaufhörlich lärmt. Tüüüt tüüüüt tüüüüüüüüüüt: Das kann einen schon leicht in den Wahnsinn treiben. Aber zwischen Wahnsinn und Genie liegt bekanntlich nur ein schmaler Grat, wie die Amerikanerin Andrea beweist.

Die US-Amerikanerin, auf Twitter unter dem Handle @theorygurl bekannt ist, saß halbwegs gemütlich in ihren vier Wänden, als die Alarmanlage eines in unmittelbarer Nähe der Wohnung geparkten Autos anging und nicht mehr aufhören wollte. Statt auszurasten bewies sie jedoch echte Zen-Gelassenheit und wurde stattdessen kreativ: Sie setzte sich hinter ihr Piano und musizierte dazu. Das Ergebnis: Eine semi-gespenstische Klangkulisse, die man so auch in einem David-Fincher-Film verwenden könnte.

Das Video postete sie auf Twitter, wo sie über 1,3 Millionen Aufrufe und über 60.000 Likes erhielt. Damit zeigt sie, dass man nur mit einer kleinen Prise Zurückhaltung und Kreativität etwas Positives aus einer miesen Situation machen kann.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!