Twitter/@caveheraa

Diese Tweets zeigen, wie man soziale Distanz richtig einhält

In Zeiten von sozialer Distanz finden sich dennoch Wege, einander gefahrlos zu begegnen.

Gesundheitsbehörden weltweit raten, einen Abstand von mindestens einem Meter zu seinen Mitmenschen einzuhalten. Das Ziel: Man soll sich nicht zu nahe kommen, anhusten oder zu lange miteinander (von Angesicht zu Angesicht) sprechen, um so die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Für dich ausgesucht

Unter diesen Bedingungen scheint es schwierig zu sein, Kontakt mit FreundInnen oder NachbarInnen zu pflegen. Dass es trotzdem funktionieren kann, beweisen folgende Tweets, die zeigen, wie Leute den Abstand einhalten und dennoch kommunizieren, trinken oder tanzen.

Beispielsweise postete ein Userin ein Bild ihrer beiden Nachbarinnen, die vor der Krise täglich gemeinsam spazieren gegangen sind. Um dieses Ritual nicht unterbrechen zu müssen, halten die zwei Frauen nun zwei Meter Abstand zueinander. In einem weiteren Clip betreiben NachbarInnen, die durch ihre Gärten getrennt sind, synchron Aerobic.

Ein Video, das vom Journalisten Michael Jungwirth kürzlich auf Twitter gepostet wurde, zeigt allerdings, dass die soziale Distanzierung nicht überall klappt. Im Clip sind sowohl FußgängerInnen als auch RadfahrerInnen am Wiener Donaukanal unterwegs.

"Sechs bis acht Polizeifahrzeuge fahren den Kanal auf und ab und fordern die Personen per Megaphon auf, den 1-Meter-Abstand einzuhalten", schrieb Jungwirth. Auch wenn das frühlingshafte Wetter zum Spazieren lockt, sollte man dennoch die Maßnahmen befolgen, um sich und andere zu schützen. Denn so kann man Leben retten!

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!