Bekannt war auch seine "Harry Potter"-Figur Severus Snape. Die Buchautorin Joanne K. Rowling wollte ihn unbedingt in dieser Rolle sehen.

/-

Dieser Twitter-Account ehrt den Humor von Professor Snape

Severus Snape ist eine der umstrittensten Figuren aus "Harry Potter". Ob man ihn liebt oder hasst, auf eine Sache können sich wohl alle Fans einigen: Professor Snape ist eine Ikone.

Er hat zahlreiche Debatten entfacht: Severus Snape. War er nun ein Bösewicht oder doch ein fürsorglicher Hogwarts-Professor? Hat er Harry und seine FreundInnen schlecht behandelt oder hat er sich am Ende doch für das Gute geopfert? 2015 schaltete sich selbst Autorin J.K. Rowling in eine hitzige Diskussion ein und stellte klar: "Snape ist grau. Ihr könnt ihn nicht zu einem Heiligen machen: Er war rachsüchtig und tyrannisch. Ihr könnt ihn aber auch nicht verteufeln: Er starb, um die ZauberInnenwelt zu retten", schrieb Rowling damals auf Twitter.

Für dich ausgesucht

Snapes mystische Figur scheint allerdings die ZuschauerInnen von Anfang an in seinen Bann gezogen zu haben: Eine Umfrage, die von der britischen Tageszeitung "The Guardian" in Auftrag gegeben wurde, belegt, dass 20 Prozent der 70.000 befragten Fans Severus Snape zum beliebtesten Charakter aus "Harry Potter" wählten – der Zauberlehrling selbst belegte hingegen nur den vierten Platz.

Dass Snape nach fast zehn Jahre nach dem letzten "Harry Potter"-Film noch immer einen großen Statuswert unter Fans hat, beweist ein Twitter-Account mit über einer Million FollowerInnen. Auch wenn die Tweets keine wörtlichen Zitate des Lehrers von Slytherin sind, könnten die spitzen Beleidigungen glatt aus Snapes Mund stammen. So gratulierte er kürzlich Ron Weasley, der im wirklichen Leben Vater geworden ist, zu seinem Familienglück: "Großartig. Noch ein Weasley."

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!