APA/AFP/SAUL LOEB

Twitter-Memes: Trug Trump seine Hose verkehrt rum?

Donald Trump schien bei einem Auftritt seine Hose verkehrt herum zu tragen – Twitter-UserInnen nutzten dies als Meme-Vorlage.

Was ist denn da passiert? Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hielt vor der republikanischen Partei in North Carolina am 5. Juni eine Rede, in der er, wie "The Wrap" berichtet, unter anderem gegen seinen Nachfolger Joe Biden wetterte. Doch am Ende des Abends waren es nicht seine Aussagen, die auf Social Media für Aufregung sorgten – sondern seine schlecht sitzenden Hosen. 

Für dich ausgesucht

Der Mitarbeiter der "New York Daily News" Brandon Friedman postete auf Twitter ein Video, das zeigt, wie Trump nach seiner Rede das Podium verlässt. Anschließend sieht man, wie seine Hose unzählige Falten schlägt. "(...) Es kann nicht genug geteilt werden: Donald Trump hat heute seine große Rede mit einer verkehrt herum angezogenen Hose gehalten", schrieb @BFriedmanDC. "Schaut genau hin und sagt mir, dass ich falsch liege."

Twitter-NutzerInnen lachen über Trump

Unzählige NutzerInnen stimmten Friedman zu und zogen Vergleiche mit dem 90er-Jahre Hip-Hop-Duo Kris Kross. Die Sänger Chris "Mac Daddy" Kelly und Chris "Daddy Mac" Smith waren für ihren Hit "Jump" bekannt, über ihren musikalischen Erfolg hinaus hatten Kris Kross jedoch auch einen außergewöhnlichen Sinn für Mode – sie trugen ihre Hosen stets verkehrt herum. Kelly behielt diesen Look sogar bis zu seinem Tod im Jahr 2013, als er im Alter von 34 Jahren starb.

Andere UserInnen machten sich darüber lustig, dass Trump den Fashion-Fail vielleicht einfach nicht bemerkt hat. Zudem kamen Spekulationen darüber auf, ob Trumps Hose nur einen elastischen Bund anstatt eines Reißverschlusses hat oder das Licht den ZuschauerInnen einen Streich spielte und eine optische Illusion erzeugte.

Nichtsdestotrotz kreierten einige NutzerInnen lustige Memes mit Trumps Look. Wir haben die besten Tweets für euch zusammengefasst: 

Für dich ausgesucht

Die Odyssee des Dampfglätters

Einige Twitter-UserInnen wiesen auch darauf hin, dass die Hosenfalten an eine Begebenheit aus dem Buch der ehemaligen Trump-Wahlkampfhelfer Corey Lewandowski und David Bossie erinnerte.

Die beiden schrieben, dass Beraterin Hope Hicks von Trump im Jahr 2016 dazu beauftragt wurde, seine Hose mit einer Dampfbürste zu glätten, während er sie trug. Zudem soll er Hicks beschimpft haben, weil sie vergessen hatte, das Gerät auf eine Wahlkampfreise mitzunehmen.