APA - Austria Presse Agentur

Druck von Charles-Gemälde für über 5.000 Pfund versteigert

Vor gut 20 Jahren malte der heutige König Charles III. das königliche Schloss Balmoral - nun ist ein Druck dieses Gemäldes für mehr als 5.000 Pfund bei einer Auktion verkauft worden. Es sei vermutlich das erste Mal, dass ein Druck eines amtierenden Monarchen versteigert wurde, hieß es am Donnerstag vom Auktionshaus Bonhams.

Ein privater britischer Sammler bezahlte 5.738 Pfund (6.585 Euro) für "The Scottish Home". Das gerahmte Bild zeigt Schloss Balmoral in Schottland, wo Queen Elizabeth II. am 8. September starb. Signiert ist es mit "Charles 2001".

"Dieser bezaubernde Druck vereint die Leidenschaft des Königs für die Malerei und seine tiefe Zuneigung zu Schottland", sagte Bonhams-Kurator Hamish Wilson. Das Interesse sei wegen des Todes der Queen und des Amtsantritts ihres Sohnes Charles besonders groß gewesen. "Ich bin nicht überrascht, dass es so viele Gebote gab und dass der Schätzwert so deutlich übertroffen wurde", sagte Wilson. Frühere Drucke von Charles-Gemälden waren für 400 bis 600 Pfund verkauft worden.