Auf dem Plakat war folgendes zu lesen: „Schau mal Dieter, so schreibt man Bücher.“ Dazwischen waren immer einzelne Worte geschwärzt. Die Kampagne, die ohne sein Wissen gestartet wurde, bezog sich auf … 

dapd

10 "DSDS"-Momente, die wir nie vergessen werden

Von der Shada-Saga 2021 bis hin zu Juliette Schoppmann: Das sind unsere "Deutschland sucht der Superstar"-Highlights.

Wer hätte das gedacht? Während Shows wie "Popstars" oder "Starmania" die Nullerjahre nicht überlebt haben, läuft "Deutschland sucht den Superstar" nach wie vor im Fernsehen. Aktuell wird bereits die 18. Staffel des Erfolgsformats auf RTL ausgestrahlt. Dieter Bohlen sitzt immer noch in der Jury, Unterstützung erhält er dieses Mal von Mike Singer und Maite Kelly.

Für dich ausgesucht

In den 18 Jahren, die seit der Erstausstrahlung von "Deutschland sucht den Superstar" vergangen sind, ist viel passiert – jährlich wechselten die Jury-Mitglieder rund um Dieter Bohlen, jährlich brachte die Show Gesichter hervor, die mal mehr, mal weniger erfolgreich Fuß im Musikbusiness fassen konnten, und jährlich wurden KandidatInnen später in den Dschungel geschickt. Höchste Zeit, um auf unsere "DSDS"-Highlights zurückzublicken.

10. Das Casting von Marie Wegener

Als 2018 eine 16-Jährige beim Casting antanzt und "I Have Nothing" von der einzig wahren Whitney Huston trällern will, läuten bei Dieter Bohlen alle Alarmglocken. Er will sie davon abhalten, ausgerechnet diesen schweren Song zu singen. Marie jedoch besteht auf ihre Wahl – und überrascht die Jury mit ihrer großen Stimme. Später geht sie als Siegerin der Staffel hervor.

9. Alfi Hartkor 

Andreas Gerlich ist jemand, den man wohl getrost als "Kult-Kandidaten" bezeichnen kann. Seine Version von Scooters "One (Always Hardcore)" brachte ihm beim Casting den Spitznamen Alfi Hartkor ein, unter dem er später sogar selbst Musik veröffentlichte.

8. Dieter Bohlens Tränen

Emotionale Reaktionen bei Jurymitgliedern sind eigentlich gängig – nicht aber bei Dieter Bohlen. Erst 2018 schafft es eine Casting-Kandidatin doch tatsächlich, dem Pop-Titanen ein Tränchen zu entlocken. Ihre Version von Marianne Rosenbergs "Liebe kann so weh tun" habe ihn an seine Jugend erinnert, erklärte Bohlen später.

7. Sarah & Pietro

2011 kommt es zum ultimativen Showdown: Schon während der Staffel wird aus Pietro Lombardi und Sarah Engels ein Paar, im Finale müssen sie schließlich gegeneinander antreten. RTL lässt sich dabei nicht lumpen und steckt die beiden Turteltäubchen dabei einfach mal in Hochzeitskleidung. Wenn schon, denn schon. Geheiratet haben sie später wirklich. 

RTL-Tweet zeigt "DSDS"-Ausschnitt mit verpixeltem Michael Wendler

APA - Austria Presse Agentur

6. Wendler-Gate

2021 wird Schlagersänger Michael Wendler in die Jury berufen – kurze Zeit später präsentiert er sich auf Instagram als Verschwörungstheoretiker und Corona-Skeptiker. RTL schmeißt ihn daraufhin in hohem Bogen raus. Als er in weiterer Folge die Corona-Maßnahmen in Deutschland mit einem KZ vergleicht, werden auch die letzten Wendler-Reste der Sendung medienwirksam verpixelt.

5. Apfelringe 

Mit nur einem einzigen Wort eroberte Kandidatin Veronica Naujoks das gesamte Publikum: Apfelringe. Und obwohl sie singen konnte, war es ihre damals hohe Sprechstimme, die für Aufmerksamkeit sorgte. Die brachte ihr zwar keinen Recall-Zettel ein, dafür wurde sie später zum Klingelton. Ihr Vorsingen ist leider auf gängigen Video-Portalen nicht mehr zu finden, dafür ist Veronica für immer in unserem kollektiven Gedächtnis verankert. Inzwischen ist sie übrigens Sängerin und Schauspielerin.

4. Generell Shada

Die 18. Staffel "DSDS" ist noch gar nicht zu Ende – dennoch ist Kandidat Shada schon jetzt einer der wohl unvergesslichsten Kandidaten der Show. Vor allem deshalb, weil Shada der erste Teilnehmer der Sendung ist, der Woche für Woche weiterkommt, ohne dabei zu singen.

3. "Ich hab die Haare schön!"

Eine wahre "DSDS"-Legende: Das Mallorca-Casting von Johanna geht 2007 in die Fernsehgeschichte ein – nicht zuletzt dank ihrer Acapella-Version von "Ich hab die Haare schön", das sie um die mittlerweile viel zitierte Zeile "Ich hab auch die Möpse schön" erweiterte. Eine Recall-Einladung blieb leider aus. Um es mit Johanna zu sagen: Dabei ist alles.

2. Jede Teilnahme von Menderes 

Never give up, come on: Unglaubliche 14 Jahre in Folge versuchte sich Menderes Bağcı als Kandidat von "Deutschland sucht den Superstar". Sogar nachdem er zum RTL-Dschungelkönig gekrönt wurde, erschien er erneut beim Casting. Allein dafür verdient Menderes Bağcı einen Orden. Eine echte Ikone der Hartnäckigkeit.

1. Juliette Schoppmann und ihr "Big Spender"

Die wahre Tragödie von "Deutschland sucht den Superstar" ist ja, dass dieser Auftritt bis heute auf keinem gängigen Videoportal zu finden ist. Im Jahre 2003 eröffnet die spätere Zweitplatzierte der ersten Staffel Juliette Schoppmann die sechste Mottoshow mühelos mit einem Spagat – und fegt die anwesende Big Band gekonnt mit ihrer Stimme weg. Im Interview 2018 erinnert sie sich, an diesem Abend mit ihrem Ausscheiden gerechnet zu haben, was ihrer Performance offensichtlich guttat: "Ich hab gedacht, ich gehe. Und dann hab ich gedacht, wenn ich schon gehe, dann gehe ich mit einem Knall."