Marvel / Disney

Ein Marvel-Film mit weiblichem Ensemble ist in Planung

Brie Larson verriet, dass einige Darstellerinnen an einem All-Female-Projekt interessiert sind.

Erinnert ihr euch noch an die epische Zusammenkunft aller weiblichen Superheldinnen im großen Showdown von "Avengers: Endgame"? Wenn es nach Captain Marvel höchstpersönlich geht, könnten wir bald mehr davon sehen.

Gegenüber "Variety" verriet Darstellerin Brie Larson kürzlich, dass ein Marvel-Film mit einem Ensemble aus weiblichen Superheldinnen bald passieren könnte – und es scheint eine echte Gruppenarbeit zu sein.

Viele der weiblichen Darstellerinnen seien gemeinsam zu Marvel-Präsident Kevin Feige gegangen.  "Wir haben gesagt, dass wir zusammen sind und das durchziehen wollen", so Larson. Was das konkret bedeutet, wisse sie noch nicht – es sei aber ein Projekt, das allen involvierten Frauen sehr am Herzen liege. "Ich glaube, wenn genügend Menschen darüber reden, dass sie es wollen, dann passiert es vielleicht."

Marvel hatte erst kürzlich damit begonnen, inklusiver zu werden: Nach 20 MCU-Blockbustern mit männlichen Hauptrollen gab es 2019 erstmals eine weibliche Protagonistin – und die Zahlen sprachen für sie: In den USA legte "Captain Marvel" einen der erfolgreichsten Kinostarts aller Zeiten hin.

2020 folgt der "Black Widow"-Solofilm mit Scarlett Johansson – ein Ensemble-Blockbuster, der Captain Marvel, Scarlet Witch, Valkyrie & Co. zusammenführt, ist eigentlich längst überfällig.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.