APA/AFP/POOL/TOBY MELVILLE

Ein neues Buch verrät pikante Details über Prinz William und Harry

Die Beziehung zwischen Prinz William und Harry soll zu Beginn des Jahres so angespannt gewesen sein, dass William sich weigerte, an einem Familienessen teilzunehmen.

Während der Rücktrittsvorbereitungen von Meghan Markle und Harry soll ein Familienessen stattgefunden haben. In dem neuen Buch "Battle of Brothers: William and Harry – The Inside Story of a Family in Tumult" schreibt der Historiker Robert Lacey von einem Vorfall zwischen William und Harry.

Demnach soll Prinz William wegen des raschen Rücktritts sauer auf seinen Bruder gewesen sein. William soll sich sogar geweigert haben, an einem Essen mit Harry und Elisabeth II. teilzunehmen.

Für dich ausgesucht

Stattdessen traf Harry seine Großmutter alleine, William soll terminliche Gründe als Vorwand genannt haben, berichtet "Daily Mail". Selbst die Queen soll Meghan Markles und Harrys Entscheidung als "unberechenbar und impulsiv" verurteilt haben, weshalb sie ihnen den Titel "Sussex Royal" für ihre Marke entzogen haben soll.

"Battle of Brothers" verspricht weitere pikante Details über das Verhältnis zwischen Harry und William zu enthüllen: So soll Harry seiner Familie nur zehn Minuten vor der medialen Ankündigung offenbart haben, dass er nicht mehr für sie arbeiten werde. Die Nachricht soll insbesondere Queen Elizabeth schwer getroffen haben.

Robert Laceys Buch erscheint Mitte Oktober und dreht sich um den Ausstieg von Meghan Markle und Harry, sowie um die Beziehung zwischen William und Harry. Lacey, der auch Berater der Netflix-Serie "The Crown" war, gilt als royaler Experte. Die königliche Familie selbst war allerdings nicht in das Buch involviert.