Sergey Zolkin via unsplash.com

Eine Instagrammerin behauptet, wandern gewesen zu sein, aber ihre Schwester lässt sie auffliegen

Casey Sosnowski stand eigentlich nur im Garten.

Casey Sosnowski hat rund 9.000 FollowerInnen auf Instagram und kann als Mikro-Influencerin bezeichnet werden. Mit lediglich 21 Posts verschaffte sie sich mittlerweile auch international Gehör. Denn Sosnowski täuschte ihre Fans mit einem einfachen Trick und gelangte so in die Schlagzeilen.

Vor einer Woche veröffentlichte sie einen Beitrag in Leggings, Wanderschuhen und mit einer Wasserflasche in der Hand. Auf dem Bild posierte sie so, als wäre sie gerade wandern oder joggen gewesen. Die Bildunterschrift lautete: "Die Natur ist das beste Heilmittel gegen all unsere Probleme." In Wirklichkeit hat sich Casey Sosnowski aber keinen Millimeter aus ihrem Garten bewegt. Die Täuschung wäre wohl niemandem aufgefallen, hätte Caseys Schwester nicht auf Twitter die Wahrheit enthüllt.

Dort teilte Carly Sosnowski ein Foto des tatsächlichen Shootings für Caseys Instagram-Beitrag. Darauf sieht man Casey Sosnowski lediglich vor ein paar Bäumen und Sträuchern stehen. "Meine Schwester hat gesagt, sie würde wandern gehen ... das ist unser Garten", schrieb Carly dazu. Der Tweet ging viral: 270.000 Likes, 41.000 Shares und über 800 Kommentare.

Ein Nutzer twitterte: "Es sieht so aus, als ob man im Garten wandern kann." Jemand anderer schrieb: "Wo lebst du, wenn du so einen großen Garten hast?" Oder: "Deine Schwester ist ein Marketing-Genie."

Die beiden Schwestern sind jetzt übrigens nicht zerstritten, wie "Fox News" berichtet. Casey nahm es ihrer Schwester nicht übel, dass sie sie öffentlich bloßgestellt habe. Bei ihrem ursprünglichen Post änderte sie aber die Bildunterschrift: "War ich wandern? Nein. Ist das mein Garten? Vielleicht."

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.