Twilight: Das sagen Autoren und Fans dazu

Constantin

Eine TikTok-Challenge holt "Twilight" wieder zurück ins Internet

TikTok-UserInnen stellen Szenen aus dem Film "Twilight" nach und zeigen, wie absurd der Film eigentlich ist.

Der Fankult um die "Twilight"-Saga von Stepahnie Meyer hat das Internet auch ein Jahrzehnt nach der Verfilmung noch nicht losgelassen: Kristen Stewart und Robert Pattinson haben als Bella und Edward wohl eine ganze Generation geprägt. 

Für dich ausgesucht

Zur Erinnerung: Nachdem sich Bella und der Vampir Edward ineinander verlieben, sind sie zur sexuellen Enthaltsamkeit verdammt. Edward kann sich in Bellas Nähe nicht beherrschen – wegen ihres Blutes, von dem er nur allzu gerne kosten würde. Eine wirkliche Beziehung können sie also nur führen, wenn Bella ebenso zur Vampirin wird. Ihr gemeinsamer Leidensweg wurde in fünf Filmen aufgearbeitet.

Nun lässt eine TikTok-Challenge das Ganze in Form selbstgedrehter und nachgestellter Szenen wiederaufleben. Die UserInnen imitieren unter dem Hashtag #teamvampire Edward, als er Bella zum ersten Mal sieht und ihr Blut riecht.

Eine Userin sitzt in der Cafeteria und mimt Edward und seine Geschwister nach, die während den Schulpausen nie gegessen haben: "In der Cafeteria sitzen und nichts essen, damit die Leute glauben, dass wir Vampire sind", schreibt sie unter ihr Video. Begleitet werden die Videos vom nostalgischen Soundtrack "Bellas Schlaflied".