REUTERS/Mike Blake

Elon Musk: Ist dieser Mann sein Doppelgänger?

Hat Elon Musk einen Doppelgänger in China? Dieser Mann sieht dem Tesla-Chef zum Verwechseln ähnlich – und geht viral.

Wir alle haben vermutlich irgendwo auf der Welt DoppelgängerInnen – und das Ebenbild von Tesla-Chef Elon Musk wurde nun offenbar im asiatischen Raum ausfindig gemacht. Ein Video eines Mannes, der dem Unternehmer zum Verwechseln ähnlich sieht, geht derzeit viral.

Für dich ausgesucht

Gepostet wurde der Clip ursprünglich auf Douyin (so heißt TikTok in der Volksrepublik China), inzwischen werden die Aufnahmen auch über andere Plattformen wie Facebook verbreitet. In dem kurzen Video ist ein junger Mann zu sehen, der neben einem Auto in einer Tiefgarage steht und dabei direkt in die Kamera spricht.

Die Ähnlichkeit zu Elon Musk, der erst kürzlich vom "TIME"-Magazine zur Persönlichkeit des Jahres 2021 gekürt wurde, ist dabei nicht abzustreiten. Manche UserInnen haben den namenlosen Mann inzwischen sogar scherzhaft "Yi Long Musk" getauft.

Ist der Elon-Musk-Doppelgänger ein Deepfake? 

Gerade diese frappierende Ähnlichkeit ist es aber, die Zweifel an der Echtheit des Videos hervorruft: Immer mehr UserInnen vermuten hinter dem vermeintlichen Musk-Doppelgänger einen Deepfake – mit der Technologie wäre es möglich, das Gesicht von Elon Musk auf dem Körper des Mannes im Video zu platzieren.

Bislang ist nicht geklärt, ob Elon Musks chinesisches Ebenbild tatsächlich existiert. Wie täuschend echt Deepfake-Technolgoie sein kann, wird immer wieder deutlich: Erst letztes Jahr generierte ein Video, das Elon Musk als russischen Schlagersänger zeigte, Millionen Views auf YouTube.