Invision/Charles Sykes

Elon Musk und Grimes erwarten ihr erstes Kind ūüĎĹ

Ihre Schwangerschaft verk√ľndet Grimes stilecht auf Social Media mit einem Nacktfoto.

Als Elon Musk und Grimes 2018¬†gemeinsam¬†auf der Met Gala erschienen und damit ihre Beziehung √∂ffentlich machten, gab es zwei Lager: Die einen, die es einfach nicht fassen konnten, dass ausgerechnet diese zwei Menschen zueinander gefunden haben sollen, und die anderen, f√ľr die eine Romanze zwischen dem milliardenschweren Tesla-Chef und der¬†exzentrischen¬†Indie-K√ľnstlerin jeden Sinn der Welt ergab.

F√ľr dich ausgesucht

Fast zwei Jahre sp√§ter sind die beiden immer noch ein ungew√∂hnliches Paar ‚Ästund nun auch werdende Eltern. In waschechter¬†Grimes-Manier¬†postete die S√§ngerin ein f√ľr viele UserInnen¬†verst√∂rendes Foto, das sie nackt, vernarbt und mit einer gephotoshoppten Baby-Silhouette¬†in ihrem Bauch zeigt.

Von Instagram wurde das urspr√ľngliche Foto, auf dem Grimes' Nippel zu sehen waren, √ľbrigens wieder¬†entfernt, weil es gegen die Richtlinien der Plattformen verstie√ü ‚Äď weibliche Brustwarzen sind auf Instagram¬†bekannterma√üen bis auf wenige Ausnahmen immer noch verboten.

Also schoss Grimes direkt eine nippelfreie Version hinterher. "Ich wäre fast damit durchgekommen", kommentierte sie ihr neuerliches Posting. Auf Twitter wurden indes beide Versionen geteilt.

Wichtig scheint Grimes auch, √∂ffentlich¬†klarzustellen, dass sie unabh√§ngig ist: Ein Kommentator gratulierte ihr unter dem Foto dazu, mit einem Kind von Elon Musk¬†nun endg√ľltig finanziell ausgesorgt zu haben. Das lie√ü sie sich nicht gefallen und antwortete prompt:¬†"Ich brauche kein Geld von einem Mann. Grimes ist selbstfinanziert."

Unterdessen wird auf Twitter fleißig gerätselt, wie ein Kind von Elon Musk und Grimes wohl aussehen könnte: Alien? Roboter?Halb Mensch, halb Cybertruck?

Was den Namen des Kindes angeht, erwartet¬†sich die Twittersp√§hre entweder ein bedeutungsloses¬†Fantasiewort mit sonderbarer Schreibweise, wahllos aneinander gereihte Symbole,¬†einen QR-Code oder eben etwas unerwartete Normales, beispielsweise Joe. Herzlichen Gl√ľckwunsch an die werdenden Eltern.

F√ľr dich ausgesucht