APA - Austria Presse Agentur

Erneut Ermittlungen gegen Luc Besson wegen Vergewaltigung

Die französische Justiz hat die Ermittlungen gegen den französischen Regisseur und Produzenten Luc Besson wegen mutmaßlicher Vergewaltigung wieder aufgenommen. Das gab der Anwalt der Schauspielerin Sand Van Roy, Francis Szpiner, am Freitag in Paris bekannt. Seine Mandantin habe gegen Besson neue Vorwürfe vorgebracht, fügte Szpiner hinzu.

Die Ermittlungen gegen Besson waren im Februar eingestellt worden. Die Staatsanwaltschaft erklärte damals, die Vorwürfe hätten sich nach neun Monaten Ermittlungsarbeit nicht erhärtet.

Besson wurde international unter anderem mit "Im Rausch der Tiefe" von 1988 und "Leon - Der Profi" von 1994 bekannt. Für seine Regiearbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet.