Foto von Liza Summer von Pexels

Dem/der Ex schreiben: Pscychologin gibt 20 Text-Vorlagen für jede Situation

Dem oder der Ex schreiben: Ja oder Nein? Wenn du dich für ersteres entscheidest, zeigt dir diese Expertin, wie es geht.

Du hast gerade dein Handy in der Hand, warst so kurz davor, einfach irgendeine Text-Nachricht an deinen/deine Ex zu schicken und hast sicherheitshalber nochmal gegoogelt, ob das nun wirklich so eine großartige Idee ist, wie du vor einigen Minuten noch dachtest.

Egal, ob es sich um ein ehemaliges Gspusi handelt, mit dem du nicht mal richtig zusammen warst, oder ob du gerade vorhast, jemanden zurückzugewinnen, mit dem du eine dreijährige Beziehung hattest: Die folgenden Vorlagen könnten ganz hilfreich für dich sein.

Dem Ex schreiben: ja oder nein?

Laut der klinischen Psychologin Dr. Carla Marie Manly, die das Buch "Joy from Fear" geschrieben hat, ist es zuerst wichtig, für dich herauszufinden, was du mit der Text-Nachricht überhaupt bezwecken willst. Hast du und dein/e Ex nämlich die gleichen Intentionen, kann in wenigen Minuten etwas Großartiges entstehen.

"Wenn du dir über deine Ziele und Bedürfnisse im Klaren bist, kannst du deinem oder deiner Ex klarmachen, was du wirklich willst", so Dr. Manly gegenüber "Bustle".

Möchtest du nur mal vorsichtig herausfinden, ob noch was gehen würde? Oder ihn/sie vielleicht darum bitten, dich nicht mehr zu kontaktieren? Auch kein Ding: Dr. Manly hat ein paar Text-Vorlagen veröffentlicht, die einfach auf jede Situation angewendet werden können.

Für dich ausgesucht

Du willst mit deinem oder deiner Ex befreundet bleiben

Du willst erstmal eine platonische Verbindung herstellen und eventuell herausfinden, ob er oder sie noch immer etwas von dir will? Dann könntest du mit einem gemeinsamen Ereignis aus früheren Zeiten starten, über das ihr euch unterhalten habt, oder über ein aktuelles Lebensereignis berichten:

  • "Hab endlich das Buch gelesen, über das wir gesprochen haben. Ich hätte gleich wissen müssen, dass es genial ist. Hoffe, dir geht's gut!"
  • "Wenn du Lust hast, würd ich gern mal wieder was mit dir trinken gehen. Würd mich freuen zu hören, was so los ist bei dir."
  • "Hey, hab deinen Balkon auf Insta gesehen, schaut super aus!"

Für dich ausgesucht

Du willst dich bei deinem oder deiner Ex entschuldigen

Dir sind einige Dinge durch den Kopf gegangen. Dir wird klar, dass dein Verhalten nicht in Ordnung war und du willst dich einfach nur bei deinem oder deiner Ex entschuldigen und ihr/ihm alles Gute für die Zukunft wünschen:

  • "Ich hab viel darüber nachgedacht, was zwischen uns passiert ist und mein Verhalten tut mir leid. Das hast du echt nicht verdient."
  • "Hey, ich wollte dir nur sagen, dass mir das alles leid tut, was zwischen uns passiert ist. Ich bin es noch einmal durchgegangen und mir fiel auf, dass ich nicht gut kommuniziert hab."
  • "Hi, ich hab mit Lisa nochmal darüber geredet und mich daran erinnert, dass diesen Sommer alles den Bach runterging. Es tut mir so leid, wie ich dich behandelt hab und ich wünsch dir nur das Beste für die Zukunft."

Wenn du wieder etwas mit deinem oder deiner Ex anfangen willst

... dann solltest du dich kurz halten und etwas schreiben, was flirty ist:

  • "Okay, du hast dir endlich die Haare geschnitten. Schaut großartig aus!"
  • "Ich hab in letzter Zeit oft an dich gedacht."
  • "Ich würde dich gerne mal wieder auf einen Drink treffen und schauen, wohin die Sache geht."
  • "Datest du gerade jemanden?"

Für dich ausgesucht

Schau' ma mal...

Manchmal weiß man noch gar nicht, was man sich überhaupt erhofft, wenn man seinem oder seiner Ex schreibt. Man will die Person einfach nur mal wieder hören. Oder vielleicht abchecken, wie sie so drauf ist und auf die Nachricht reagieren. Für diesen Fall hat Dr. Manly folgende Nachrichten parat: 

  • "Ich wollte schon so lange fragen: Wie geht's deinem Hund? Ich vermisse ihn voll."
  • "Deine Mutter schickt mir noch immer Rezepte. Sag ihr liebe Grüße! Wie geht's deiner Familie?"
  • "Hey, was wurde eigentlich aus deinem Job, für den du dich beworben hast?"
  • "Hey, ich weiß, es ist lange her, aber ich hab in letzter Zeit oft an dich gedacht und wollte mal schauen, wie's so geht? Echt kein Druck, aber wenn du mal telefonieren magst, sehr gern!"

Wenn du dein Zeug zurückwillst

Du willst deinen Pulli wieder? Oder deinem Ex-Gspusi sagen, er oder sie kann sich langsam von den Netflix-Privilegien verabschieden, die du ihm oder ihr ermöglicht hast? Das kannst du schreiben:

  • "Ich bin nächste Woche für einen Zahnarzttermin in deiner Nähe. Ich kann ich dir dein Buch in den Postkasten werfen."
  • "Hey, könntest du mir meine Jeans schicken? Du weißt eh, dass es für mich schwer ist, welche zu finden, die passen. Ich würd nicht fragen, wenn's mir nicht wichtig wäre."
  • "Hey, meine Mum wechselt jetzt von Netflix auf Amazon Prime. Also, falls du deinen letzten 'Dawson's Creek'-Marathon schauen willst."

Wenn du den Kontakt endgültig abbrechen willst

Manchmal ist es wichtig, die Grenzen zu ziehen.

  • "Das ist die letzte Nachricht, die ich dir schicken werde. Bitte akzeptiere diese Grenze."
  • "Ich bin noch nicht darüber hinweg und noch nicht bereit, mit dir befreundet zu sein."
  • "Ich wünsch dir nur das Beste, aber ich glaube nicht, dass wir in Kontakt bleiben sollten."