Fans flehen Cardi B an, Offset nicht zurückzunehmen

Bei der Verleihung war die Welt für Cardi B noch in Ordnung
Cardi hatte die Scheidung eingereicht, nun wurden sie wieder gemeinsam gesichtet. Fans protestieren.

Nach drei Jahren Ehe reichte Cardi B Anfang September die Scheidung von Migos-Rapper Offset ein. Damals hieß es, es gebe keine Aussichten auf eine Versöhnung der beiden. Auf Cardis Geburtstagsparty, die am Wochenende über die Bühne ging, war von Rosenkrieg jedoch keine Spur: Die beiden küssten sich sogar.

Zuvor hatte Offset seine Noch-Ehefrau mit einer riesigen Reklametafel zum Geburtstag überrascht, auf der er Glückwünsche ihrer gemeinsamen Tochter Kulture ausrichten ließ. "Happy Birthday Mommy, Love Kulture", war dort in großen Lettern zu lesen. 

Cardi teilte ein Foto der Werbetafel auf ihrem Instagram-Account. Fans wittern hinter dem Geschenk emotionale Manipulation: "Fall nicht drauf rein", "Nimm ihn nicht zurück" – so lauten die Kommentare unter dem Posting.

Es ist nicht das erste Mal, das Offset seine Frau augenscheinlich zurückgewinnen will: Bereits nach ihrer ersten Trennung 2018 stürmte Offset während einer Live-Show von Cardi die Bühne, inklusive Blumenstrauß und "Nimm mich zurück"-Torte. Cardi hatte ihn wegen seiner Untreue verlassen.

"Ich will dir sagen, dass es mir leid tut. Persönlich, vor der ganzen Welt", bekundete Offset damals. Die Geste wurde von manchen als romantisch, von anderen wiederum als Belästigung und emotionale Erpressung eingeordnet. Cardi wies ihn auf der Bühne ab, nahm ihn letztendlich aber zurück.

Der Grund für die Scheidung sei allerdings nicht Offsets Untreue gewesen – dazu sei es gar nicht erst gekommen, wie Cardi in einem Video auf ihrem OnlyFans-Account erklärte: "Ich habe nicht gewartet, bis er mir wieder fremdgeht. Ich habe nicht auf eine weitere Kontroverse gewartet. Ich habe entschieden, zu gehen. Hätte ich bleiben wollen, wäre ich geblieben. Ich habe entschieden, zu gehen."

Kommentare