APA - Austria Presse Agentur

Fans gedenken Falco mit einem 135-Kilo-Kranz

Falco alias Johann Hölzl zählt zu den größten Popstars, die Österreich hervorgebracht hat - und obwohl er seit 1998 tot ist, ist er nicht vergessen.

Die Fans Gerhard Zink und seine Lebenspartnerin Celine Walter ließen einen circa 135 Kilogramm schweren Kranz in Herzform anfertigen. Dieser soll am 31. Oktober am Nachmittag an Falcos Ehrengrab am Wiener Zentralfriedhof niedergelegt werden. "Falco ist mein Lebensmittelpunkt", erzählte Zink im Gespräch mit der APA. Er und seine Partnerin Celine betreiben die Fan-Webseite "Falcoheaven" mit vielen Infos rund um den Musiker. Das Paar kümmert sich auch um das Falco-Grab und ist dort zu Besuch, sooft es die Zeit erlaubt. "Wir sind Dauergäste bei seinem Grab, es ist unser Ort der Besinnung bei ihm." Dabei sei aufgefallen, dass zwar immer wieder Blumen abgelegt würden, aber in der kalten Jahreszeit kaum Kränze.

So kamen Gerhard und Celine auf die Idee, für Falco einen speziellen Kranz fertigen zu lassen. Ziel sei sogar gewesen, den "größten Herzkranz Europas" zu schaffen. Das dekorative Resultat hat eine Höhe von mehr als zwei Meter, ist etwa 135 Kilogramm schwer und unter anderem mit 41 Rosen bestückt. Er kostete rund 2.000 Euro und wurde über Spenden von Fans und Freunden finanziert. Wer einen Geldbeitrag leistete, ist auf den Schleifen am Kranz verewigt.

Es soll sich dabei nicht um eine einmalige Aktion handeln. Künftig wollen die Fans jedes Jahr einen Kranz an der letzten Ruhestätte ihres Idols niederlegen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!