APA - Austria Presse Agentur

Fedez Ferragni: Tumor an der Bauchspeicheldrüse!

Der Ehemann von Model und Influencerin Chiara Ferragni Fedez klärt über seine Krankheit auf.

Es gehört so ziemlich zu den schrecklichsten Dingen, die man sich vorstellen kann: Eine Diagnose, die einen den Boden unter den Füßen wegzieht. So dürfte es auch dem Ehemann von Mega-Influencerin Chiara Ferragni ergangen sein. Vor wenigen Tagen meldete sich Fedez unter Tränen auf Instagram und erklärte seinen Fans, dass er schwer krank sei.

Mehr wollte der 32-Jährige zu diesem Zeitpunkt aber nicht dazu sagen. Jetzt verriet er aber mehr über seinen gesundheitlichen Zustand: Der Musiker meldete sich aus dem Krankenhaus und erklärte, dass er bereits operiert wurde. Wie es aussieht, hatte der Italiener einen seltenen Tumor. 

Für dich ausgesucht

Fedez hatte einen Tumor an der Bauchspeicheldrüse

"Letzte Woche habe ich erfahren, dass ich einen seltenen neuroendokrinen Tumor an der Bauchspeicheldrüse habe", so der 32-Jährige in einem Posting auf Instagram, das ihm im Krankenhaus zeigt. In der Bilder-Serie teilt er viele private Momente mit seiner Familie. Auf dem letzten Foto zeigt sich der Musiker mit einer riesigen Narbe, die sich über seinen gesamten Bauch erstreckt (Achtung: Triggerwarnung).

Fedez erklärt, dass die Krankheit schwere Folgen haben kann, wenn man Tumore nicht rechtzeitig entdeckt. Bei ihm sei der Tumor aber schon früh entdeckt worden. In einer sechsstündigen Operation sei dieser dann entfernt worden. "Zwei Tage nach der OP geht es mir gut und ich kann es kaum erwarten, nach Hause zu meinen Kindern zu gehen", erklärte der 32-Jährige. Es dauere allerdings noch einige Zeit, bis er wieder vollständig genesen ist.

Chiara Ferragni über die Krankheit ihres Ehemannes

Auch Chiara Ferragni postete einige Fotos aus der Zeit im Krankenhaus. Die Familie habe viel Zeit miteinander verbracht und die Tage vor der schweren Operation genossen, heißt es. "Wir hatten Angst um alles. Seine Diagnose, seine OP, seine Genesung, sein Leben und die Zukunft unserer Familie!", erklärt die Influencerin. "Es war, als hätte die Zeit angehalten. Ich hatte so viel Angst wie noch nie zuvor in meinem Leben", so die 34-Jährige. 

"Das Ganze hat uns wieder einmal gelehrt, wie wichtig es ist, das Leben jeden Tag in vollen Zügen zu genießen."